Foto: Presse (Ausschnitt aus dem Video)

Der Wahl-Berliner Curses erinnert sich auf seiner Debüt-LP Romantic Fiction vom Oktober 2018 mit New Wave, Post-Punk und EBM an seine Jugend in den 80er-Jahren in New York. Alle Instrumente hat der bürgerlich Luca Venezia genannte selber eingespielt und setzt so zehn persönliche Songs der Eintönigkeit aktueller Tanzmusik entgegen. Am 19. April erscheint die zweite Single-Auskopplung „Surrender“ unter anderem mit Remixen von Dischi Autunno-Labelchefin Jennifer Cardini und Djedjotronic. Auf der Vorab-Single „Gold & Silber“ inklusive Fango-Remix holt sich Curses die seelenverwandte Produzentin Perel dazu: Mit ihrem Retro-Sound und markanten Vocals ist sie nicht nur auf Berliner Dancefloors gefragt, sondern inzwischen in aller Welt unterwegs und landete mit ihrem Debüt-Album Hermetica direkt mal auf dem New Yorker Kultlabel DFA Records.

„Soll der Teufel mich doch holen, es ist längst zu spät“: Wir präsentieren das Video zu Curses’ und Perels „Gold & Silber“ als exklusive Premiere!

Curses - Romantic Fiction
CursesRomantic Fiction (Dischi Autunno)

1. Surrender
2. Harbinger Of The Light
3. Crucify
4. Hex Alium
5. Gold & Silber (feat. Perel)
6. Levitate
7. Medusa Veil
8. Silence In The Dark (feat. Jennifer Cardini)
9. Talk To Me
10. Resurrection (Vinyl Exclusive)

Format: Vinyl, Digital
VÖ: 26. Oktober 2018