Groove+ Perel verhandelt auf dem Dancefloor auch mal die großen Fragen der Menschheit. So geht es auf ihrem neuen Album um Religion und Spiritualität.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.
Vorheriger ArtikelPallas: Berliner Veranstalter nimmt Seite offline, Gäste warten auf Rückzahlung
Nächster ArtikelCharts From The Past: Helena Hauff (Mai/ Juni 2017)