Foto: Presse / 7001 Festival

Nachdem Anfang letzter Woche bekannt wurde, dass die für das Her Damit sowie das 7001 Festival verantwortliche Firma Auona UG Insolvenz angemeldet hat, bestätigte nun das Her Damit auf seiner offiziellen Facebook-Präsenz, dass beide Festivalausgaben für 2019 abgesagt werden. „Die Auena UG konnte trotz intensiver Bemühungen nicht saniert werden und schließt daher zum 28. Februar die Tore. Wir danken Euch für die vielen wunderbaren gemeinsamen Momente“, heißt es in dem Post. Erst letzte Woche war über denselben Kanal verkündet worden, dass das Her Damit unter vorläufiger Verwaltung weiterhin an der Umsetzung der Ausgabe von 2019 arbeitete.

Was mit bereits gekauften Tickets passiert, wird nicht erwähnt. Im Posting wird für weitere Rückfragen auf einen Insolvenzverwalter verwiesen. Fraglich ist nun umso mehr, ob die Mitarbeiter*innen der beiden Festivals, welche nach Insiderinformationen der Groove immer noch Gehaltsansprüche offen haben und sich teilweise im Rechtsstreit mit der Auena UG befinden, ihr Geld erhalten werden.