Foto: Presse (André Galluzzi)

Ziemlich genau nach fünf Minuten steht plötzlich Aretha Franklin im Raum: “Never grow old!” Dann setzt der Beat wieder, fordernder als zuvor. Es sind solche fein eingestreuten Momente, welche die DJ-Sets von André Galluzzi seit jeher auszeichnen. Als einer der verlässlichsten House-DJs prägte er mit Residencies in unter anderem der Panorama Bar ganze Berliner Club-Generationen, erfand sich immer wieder neu und blieb doch seinem Werkzeug treu: “We play vinyl”, lautet die Losung weiterhin und auch bei seinem Set beim Helene Beach Festival im Sommer dieses Jahres drehen sich nur die besten Scheiben auf den Tellern, die die Welt bedeuten. Die ganze Stunde Ausdauer-House mit unbedingter Hände-Hoch-Garantie hat Musikdurstig nun bei YouTube bereit gestellt. Das ist aber noch nicht alles: Jeden Donnerstag folgt über den YouTube-Channel von Musikdurstig ein weiteres Set aus dem Festivalsommer, von Yung Hurn hin zu Oliver Huntemann und AndHim.


Video: André Galluzzi | Helene Beach Festival 2018