Foto: Presse (Romuald Kamarkar und Ricardo Villalobos)

Die Geburtsstunde von Techno ist schwer zu bestimmen. War es Juan Atkins’ Model 500-Track “No UFO’s”, der im Jahr 1985 erschien oder doch die Compilation Techno! The New Dance Sound Of Detroit, die mit Beiträgen von Derrick May (als Rythim Is Rythim), Kevin Saunderson (als Inner-City) und eben jenem Juan Atkins (mit dem Track “Techno Music”), die 1988 den Startschuss abgab?

arte scheint sich mit seinem “30 Jahre Techno”-Special für Letzteres entschieden zu haben. Neben einer Übertragung von einem Konzert- und Clubabend im Berliner Funkhaus sowie der Romuald Karmakar-Dokumentation Denk ich an Deutschland in der Nacht zeigt der deutsch-französische Sender bis zum 20. September 2019 in seiner Mediathek auch ein 43-minütiges “Tracks Techno-Spezial” mit Nina Kraviz, der Detroit-Berlin-Achse, Block9, der Szene in Tbilissi, La Fraicheur und Giant Swan. Happy viewing!