Foto: Unbekannt (Boris Dlugosch)

„Die Nacht sollte wie extrem guter Sex sein. Ein sehr langes Vorspiel, gefolgt von heftigsten Exzessen und möglichst vielen multiplen Orgasmen. Das Ganze dann bitte gleich noch mal von vorn.“ Auf diese Weise beschreibt das Urgestein Klaus Stockhausen vor einigen Jahren in der Groove den idealen Verlauf eines Abends im legendären Hamburger House- und Schwulen-Club Front, dessen Sound er aktuell zusammen mit seinem DJ-Kollegen Boris Dlugosch im Running Back Mastermix Tribut zollt. Sechs Jahre nach der Schließung der Diskothek im Jahr 1997 spiegeln Dlugoschs Charts From The Past aus der September-Ausgabe 2003 noch immer den speziellen House-Entwurf des Kellerclubs wider: Vom leicht modifizierten, humorigen Spiegel TV-Thema über entspannte Disco-Sounds von Georg Levin bis hin zu rotzigem britischen Elektro von Grafiti entspannt sich eine große Bandbreite. Lediglich ein Track ließ sich nicht eindeutig zuordnen: Ob es sich bei „U & I (White)“ auf Platz neun wohl um eine White Label-Version von Pure Orchestras Track desselben Namens aus dem Jahr 2001, eine UK Garage-Nummer von David Howard von 2000 oder doch eher das gemeinsame Projekt von Dan Ghenacia und David K handelt, die 2004 mit „Rockin Fly“ und „Love Me Tender“ debütierten?

9. Glider – Riding High

8. Senor Coconut – Smoke On The Water

7. Dino Lenny – Call Me

6. Tellievision – Spiegel Track

5. Apollo 440 feat. The Beatnuts – Dude Descending A Staircase

4. Georg Levin – In Your Car

3. Audio Bullys – The Snow

2. Le Dust Sucker – Adieu Plastique

1. Grafiti – What Is The Problem

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here