Mixcloud hat sich in den vergangenen Jahren vor allem für Online-Radios und konzeptuelle Podcasts als ein verlässliches, dezentralisiertes Netzwerk bewiesen. Seit fünf Jahren nun verleiht die Plattform die Mixcloud Online Radio Awards, kurz Mora, und hat nun die Gewinner-Shows 2018 verkündet. Darunter ist DJ Spinnas „Sound Spectrum“ in der Kategorie Funk/Soul, Dublab als Sieger der nordamerikanischen Online-Radios und „edible bEats“ von Eats Everything in der Dance/Electronic-Sparte, dazu gesellen sich spannende Talk-Formate wie „History Chicks“.

Als Juror für die Kategorie Ambient/Chillout wählte Groove-Onlineredakteur Kristoffer Cornils unter den Nominierten die Sendung „Stargazing“ von TerraHertz aus. Der kroatische DJ beschreibt seine unregelmäßigen, zumeist aber in monatlichen Abständen stattfindenden Shows, die hin und wieder Hinweise auf das Treiben in der regionalen Szene im Balkangebiet oder kurze konzeptuelle Einleitungen enthalten, als „nicht nur einen Podcast, sondern eine Community“. Musikalisch allerdings wird eine weltweite Bandbreite an Underground-Musik zwischen esoterischem Ambient und klickerndem IDM vorgestellt, die in den einstündigen Sets in einen eleganten Fluss gebracht wird. Der bereits 2015 für die Mora nominierte TerraHertz hat den Preis für die beste Ambient/Chillout-Show für sein Engagement in der Szene, seine musikalische Selektion und seine Konsequenz in der Kuration von „Stargazing“ mehr als verdient.

Alle weiteren Gewinner-Shows findet ihr auf mora.fm.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here