Foto: Emile Barret (Aïsha Devi)

Von den sozialen Netzwerken angefangen hin zu sich gerade entwickelnden Technologien wie Virtual Reality wird unsere Gesellschaft immer visueller. Das macht auch vor der Musikszene nicht Halt, insbesondere nicht der elektronischen Musik. A/V-Shows avancieren langsam zum Standard, doch viel mehr als ein Bisschen impressionistische Farbspielerei kommt selten dabei herum. Anderes, Besseres sogar verspricht das MIRA Festival Berlin. Ursprünglich 2011 in Barcelona begründet, gastierte das MIRA bereits 2016 für einen Tag im Funkhaus und kehrt nun in erweiterter Form zurück.

Neben Live-Performances von Espinoza, Forest Swords, Laurel Halo, Lorenzo Senni und Yves Tumor wird Aïsha Devi erstmals die A/V-Performance ihres kommenden Albums DNA Feelings präsentieren. Mit ihrem experimentellen Ansatz, der sich gleichermaßen aus wilder Esoterik und Dancefloor-Derivaten bezieht, hat sich die Danse Noire-Mitbetreiberin in den letzten Jahren als vielseitige Künstlerin bewiesen, die zwanglos zwischen den Medien navigiert. Ein Fokus des MIRA liegt in diesem Jahr auf dem neu im Funkhaus untergebrachtem MONOM, wo Eomac eine 4DSOUND-Performance abliefern wird. Dazu gesellen sich ebenfalls auf dem 4DSOUND-System retrospektive Werke von Murcof, J.G. Biberkopf und sogar Edgar Varèse. Es wird also viel zu schauen, umso mehr ab zu hören geben.

Wir verlosen 1×2 Festivalpässe für das MIRA Festival Berlin mit Aïsha Devi, Inga Mauer, Laurel Halo und vielen anderen! Schickt uns zur Teilnahme am Gewinnspiel bitte bis spätestens Donnerstag, den 26. April 2018 eine Mail mit dem Betreff MIRA an gewinnen@groove.de!


Groove präsentiert: MIRA Festival Berlin 2018
05. bis 06. Mai 2018

Line-Up Live:
Aïsha Devi LIVE A/V (world premiere) ; Espinoza MODULAR LIVE A/V ; Forest Swords LIVE A/V; Laurel Halo LIVE; Lorenzo Senni LIVE; Yves Tumor LIVE

Line-Up DJ-Sets:
Black Merlin; Christian Len; DJohnston; Inga Mauer; Lux; Vladimir Ivkovic

Line-Up MONOM 4DSOUND:
Eomac LIVE; WaqWaq Kingdom LIVE

4DSOUND: A Retrospective
Featuring works by Murcof, J.G. Biberkopf, Peter Van Hoesen, Koenraad Ecker, IOANN, Alyssa Moxley, Shaun Crook, Maxime Gordon, Casimir Geelhoed, John Connell, Paul Oomen & Edgard Varèse

Tickets: ab 42,40€

Funkhaus
Nalepastraße 18
12459 Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here