burger
burger
burger

TRICKSKI Unreality Remix EP (Suol 040)

- Advertisement -

Erstaunlicher Mehrwert bei dieser 5-Track-Remix-EP. Das Finale zum vorjährigen Album, das nun seine Würdigung auch auf Vinyl erfährt. Trickski höchstselbst beschleunigen im Clubmix „Can’t Get Through“ und klingen dabei etwas nach Mathias Modica. Fritz Zander mixt aus dem reduzierten Original von „Love’s A Beat“ einen etwas zu glatt gebügelten, treibenden Open-Air-Summerjam. Cocolores führt zu den drei Remixen zu „Beginning“ die Kuhglocke wieder ein. Atmosphärisch einwandfrei. Ebenso Mark E, der sein mittlerweile etwas zu stoisches Trademark weiterführt. Ein Höhepunkt zum Schluss: Ein gewisser Aliwal North macht aus „Beginning“ betörend groovenden Deep House.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Zeitgeschichten: µ-Ziq & Planet Mu

Groove+ Als µ-Ziq veröffentlicht Mike Paradinas seit über 30 Jahren Musik. Warum er zu seinen Jungle-Wurzeln zurückkehrt, erfahrt ihr im großen Zeitgeschichten-Interview.

2023: Diese Neujahrsvorsätze gehören auf den Dancefloor

Im neuen Jahr zerstampfen wir die schnelle Brille, praktizieren Achtsamkeit auf dem Dancefloor, senden Morsecodes für Track-IDs. Vielleicht!

Porter Ricks: Der eigenen Zukunft voraus

Groove+ Andy Mellwig und Thomas Köner von Porter Ricks blicken auf ihre 30-jährige Dub-Techno-Karriere zurück und äußern sich zu ihren Reissues.