„City Life“ kommt im Original und mit Remixen auf zwei Maxis verteilt, brauchen wird man wohl beide. Im Original eine bewegende Techno-Soul-Nummer mit dem Gesang von Terry Brookes‘ Bruder, wird das Hauptaugenmerk bei den DJs wieder eindeutig auf den zwei Mixen des Mannes liegen, der scheinbar nichts falsch machen kann: Carl Craig pumpt den Track an genau den richtigen Stellen mit Bass auf, bleibt insgesamt aber in einem reduziert elektronischen Soundbild, setzt gänsehauterzeugende Strings und lässt den Vocals einmal mehr (auf dem „Carl Craig Max Mix“) und mal weniger („Carl Craig’s Caya Mix“) Raum. Hymne! Zu erwähnen sei auch noch der coole Mix von Deepart, der die souligen Vocals von „City Life“ über minimale Detroitmodulationen legt.