Start Schlagworte Reviews Groove 136

SCHLAGWORTE: Reviews Groove 136

CLAUDIO PRC Inner State (Prologue)

Der Italiener Claudio Porceddu macht, wie man es bei Prologue berechtigterweise erwarten darf, Techno, der aus wenig mehr als Hall und Tiefe zu bestehen...

ORBITAL Wonky (ADA)

Orbital haben in den neunziger Jahren das Electronica-Genre miterschaffen und schon vor Acts wie Prodigy elektronische Musik auf die Festivalbühnen gebracht. Nach einer Reihe...

MARBERT ROCEL Small Hours (Compost)

Zu Marbert Rocel bekommt man zu jedem neuen Album eine neue, leicht lakonische Geschichte serviert, die ihre Musik passend untermalt: Neues Mitglied in der...

BATTLES Dross Glop (Warp)

Von den Gegensätzen wird beim Thema Battles unvermeidlich und immer wieder gefaselt. Klar und doch kryptisch sei ihr Sound, der so eigentlich auch nur...

RUSKO Songs (Mad Decent)

Groß ist Songs, groß wie in: große Fresse, Großraumdisko, groß auf's Maul. Schlimm klingen die Stücke allerdings nur in ausgesuchten Passagen. Der Rest taugt...

OXIA Tides Of Mind (Infiné)

Ich muss zugeben, dass sich mir Oxias Weg vom Raveschaukel-Slammer „Domino“, 2006 auf Kompakt erschienen, hin zu den dagegen fast nackt wirkenden Percussiongerüsten auf...

MARC MIROIR Hitting Home (Paso Music)

Marc Miroir ist seit dreizehn Jahren Resident des Würzburger Club Airport, mit seinen Partnern Jo Spallek und Sebrok betreibt er das Label Paso Music....

PRINCIPLES OF GEOMETRY Burn The Land & Boil The Oceans (Tigersushi)

Das Duo Guillaume Grosso und Jeremy Duval bleibt auch auf seinem dritten Album als Principles Of Geometry den eigenen Vorlieben treu: Klinisch-dämmrige Electro-Hämmereien à...

SASCHIENNE Unknown (Kompakt)

Es scheint eine neue Mode zu geben: das Pärchenalbum. Nach Public Lover alias Bruno Pronsato und Ninca Leese hat nun auch Sascha Funke mit...

LUKE HESS Ornaments Symphony 2 (Ornaments)

In der heutigen Zeit noch CDs an den Mann oder die Frau zu bringen, ist kein einfaches Unterfangen, da muss man sich schon etwas...

MANUEL TUR Swans Reflecting Elephants (Freerange)

Der junge Essener Manuel Kiparski präsentiert hier den Nachfolger zum 2009 erschienen Album 0201. Im zarten Alter von 16 begann er vor zehn Jahren...

THE REBOOT JOY CONFESSION Absolute III Way Harmonious Enterprise (Philpot)

The Reboot Joy Confession ist schon eine Ausnahme im House-Zirkus, denn Anklänge bei psychedelischem Jazz, Hip-Hop und Latin sowie eine ungeschliffene Soundästhetik und ein...

TRAXMAN Da Mind Of Traxman (Planet Mu)

Im vergangenen Jahrzehnt wurde die Clubmusik mehr in den europäischen Metropolen weiterentwickelt als in den innerstädtischen Ghettos der US-amerikanischen Großstädte, in denen sie einst...

NÔZE Body Language Vol. 11 (Get Physical)

Nôze alias Nicolas Sfintescu and Ezéchiel Pailhès sind ganz sicher keine Kinder von Traurigkeit und haben sich mit einer Kombination aus DJ/Produzenten-Skills und einem...

ETIENNE DE CRÉCY My Contribution To The Global Warming (Pixadelic)

Wie Daft Punk, St Germain, Mr. Oizo, Alex Gopher oder I:Cube gehört Etienne De Crécy zu den Innovatoren des sogenannten French House. Jetzt ehrt...

ACTRESS R.I.P. (Honest Jon’s)

Zwei Jahre ist es nun schon wieder her, dass Darren Cunningham alias Actress mit seinem Album Splaszh eine der spannendsten Veröffentlichungen des Jahres 2010...