Start Schlagworte Lakker

SCHLAGWORTE: Lakker

Motherboard: April 2019

Das Motherboard beginnt den April mit einer satten Ladung neuer Musik: Mit dabei sind Ambient, Spoken Word, Post Rock und traditionell viel Nischenkunst.

März 2019: Die essenziellen Alben

Hört hier die Alben, die im März 2019 relevant waren – mit DMX Krew, Innere Tueren, Jayda G und satten 18 weiteren Künstler*innen.

R&S Records

Ticketverlosung für Labelnacht in Berlin

R&S Records bleibt seinem Motto treu: In Order To Dance heißt es auch am 18. November im Arena Club. Mit dabei ist unter anderem Paula Temple. Gewinnt Tickets!

Arad

Das Chaos klarer Formen

Arad vom Duo Lakker lebt mehrere Doppelleben in einem. Das selbst produzierte Video zum Track "P=W" scheint das widerzuspiegeln.

Groove 155 – DJ Koze

(Juli/August 2015)

Magazin Björk, A DJ’s DJ: Function über Jeff Mills, Label: Leisure System, Meine Stadt: Jacek Sienkiewicz über Warschau, Bücher: „Soul/Love: 20 Years Compost Records“, Mark Fisher: „Gespenster meines Lebens“, Tilman Baumgärtel: „Schleifen“, Lakker, DJ Haus, Glenn Astro, ASC, Mode: Na Di Studio, Soundable Fashion, Am Deck: Roi Perez, Mein Plattenschrank: Hunee, Kolumne: Nina Kraviz, Und […]
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo oder 1 Jahr Online Abo abschließen.

RELEASES DER WOCHE Futter für die Plattentasche (KW 20)

Von Jamie XX über Hot Chip und Shamir bis hin zu Holly Herndon: Die wichtigsten Alben und Singles dieser Woche im Überblick - inklusive...

VIDEOPREMIERE Lakker – Three Songs

Dara Smith and Ian McDonnell gehören zu den aufregendsten Techno-Produzenten der Gegenwart. Ob mit ihrem gemeinsamen Projekt Lakker oder solo als Arad (Smith) und...

LAKKER Containing A Thousand (R&S 1401)

Wie man hört, soll Aphex Twin Fan des irischen Duos Lakker sein. Nicht allzu verwunderlich, hört man sich ihre aus düsteren Synthesizer-Atmosphären und verlangsamten, zerfaserten Breakbeats genährte Musik an.