Start Schlagworte Brian Eno

SCHLAGWORTE: Brian Eno

Platten der Woche mit Till von Sein, Florian Kupfer und Philipp...

Hört jetzt die Platten der Woche von Till von Sein, Mattheis, Silent-One, Florian Kupfer und Philipp Otterbach!

New Age: That’s The Spirit

Yoga-Workshops, Lachmeditation und Schlaffestivals? Thilo Schneider sieht im New Age-Revival das Erstarken einer neuen Innerlichkeit.

Zeitgeschichten: Jean-Michel Jarre & Vangelis

Anlässlich der Veröffentlichung der "Blade Runner"-Sequel werfen wir einen Blick auf unsere große Synthesizer-Helden-Retrospektive aus dem Jahr 2007.

Conny Plank: The Potential of Noise

Conny Plank ist das Bindeglied zwischen Kraftwerk, Brian Eno und Eurythmics. "The Potential of Noise" dokumentiert die Spurensuche seines Sohnes.

Mein Plattenschrank: Perera Elsewhere

Wenn Perera Elsewhere nicht so viel Geld für Gear und Weed ausgeben würde, hätte sie mehr Platten. Ihre sechs liebsten hat sie uns aber verraten!

Groove 162 – Roman Flügel

(September/Oktober 2016)

Ein Novum in der Groove-Geschichte: Roman Flügel bekommt sein zweites Cover! Außerdem mit einem Special zur Clubarbeit, Black Coffee, Nina Kraviz & Trip uvm.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

Electron Festival 2016

Getrennte Dancefloors (Genf, 24.-27.03.)

Das Electron hätte musikhistorische Linien zusammenbringen können. Doch blieben nicht allein die musikalischen Genres voneinander getrennt. Christin Bolte war dabei.

ENO X HYDE Someday World (Warp)

Das vierte Album von Brian Eno für Warp ist erneut das Produkt einer Kollaboration. Das ist aber schon die einzige Parallele, die zu Drums Between The Bells und Small Craft On A Milk Sea zu ziehen wäre. Denn das Ergebnis der Aufnahmen mit dem Underworld-Sänger Karl Hyde und dem erst 20-jährigen Produzenten Fred Gibson sowie einer ganzen Reihe illustrer Gäste wie Will Champion von Coldplay oder dem ehemaligen Roxy Music-Kollegen Andy Mackay hat Eno selbst überrascht.

BRIAN ENO Lux (Warp)

Er kann es noch. Nach zwei eher überfrachteten und auch ein bisschen überkandidelten Alben bei Warp hat Brian Peter George St. John le Baptiste...

DIVERSE Lost In The Humming Air (Oktaf)

Der amerikanische Ausnahmepianist Harold Budd kann auf fünfzig Jahre des Spielens und Komponierens zurückblicken. Obwohl weit weniger bekannt, steht er als Instrumentalist wie Brian...

DIVERSE Pop Ambient 2011/Landscapes Of The Future (Kompakt/Greener)

Ob die aktuelle Ambient-Renaissance auch etwas damit zu tun hat, dass selbst Genre-Urvater Brian Eno kürzlich wieder ein Album auf Warp veröffentlich hat, lässt...