burger
burger
burger

Exklusiv

Am Start: Darwin

Groove+ In unserer Newcomer-Kolumne #AmStart erklärt die DJ und REEF-Betreiberin, wie sie Garage, Footwork, Drum’n’Bass und Techno-inspirierte Bass-Musik zusammenbringt.

Ab hier geht´s nur mit Abo weiter!

Die GROOVE berichtet seit 1989 über elektronische Musik und Clubkultur. Damit könnte es schon bald vorbei sein, denn auch wir haben als Online-Medium zu kämpfen. Es liegt an dir: Mach’ aus Existenzkampf Zukunftslust und hilf mit, unabhängigem Musikjournalismus eine Perspektive zu geben – und hol’ dir damit massenhaft exklusive Inhalte.

konkrit: Spotify For Artists? Spotify Against Artists!

Groove+ Noch ist Spotify das PornHub der Streaming-Dienste, bald will es wie Uber sein. In der Kolumne konkrit erzählt Kristoffer Cornils, wohin das führen könnte.

Track by Track: Nightmares On Wax — “Aftermath”

Groove+ In der Rubrik Track by Track geht es um Klassiker, die einen großen Einfluss auf unsere Szene ausübten. Los geht's mit Nightmares On Wax' "Aftermath"!

A DJ’s DJ: Robert Hood über Electrifying Mojo

Groove+ "Und er nahm uns mit – von Planet zu Planet." Robert Hood über die wichtige Rolle, die Electrifying Mojo und seine Sendung für Detroits Musikszene spielten.

Antigone: „Ich muss verletzt sein”

Groove+ Antigone erzählt von seiner Obsession für einem Richie-Hawtin-Mix, wie ihm eine Depression beim Produzieren half und warum er sich nicht als Selector sieht.

Simo Cell: Zwischen Bass Music und Bier trinken

Groove+ Simo Cell kommt aus Nantes, sein Sound hingegen direkt aus Bristol. Für ihn stellen Underground und Mainstream keinen zwingenden Widerspruch dar.

Anthony Rother: Das Momentum einfangen

Groove+ Anthony Rother und das „3L3C7RO COMMANDO”: Der Electro-Pionier spricht über das neue Album und reflektiert die Höhen und Tiefen seiner langen Karriere.

Peggy Gou: Künstlerin, Kämpferin, Nerd

Groove+ Vor drei Jahren spielte Peggy Gou nach eigenen Angaben vier Gigs im Jahr, heute ist sie gefühlt überall zur selben Zeit. Und sie will noch mehr.

Über (un-)abhängigen Musikjournalismus: Schöne Geschichte, hässliche Realität

Groove+ Wie andere Magazine zuvor ist auch die Groove an alten Abhängigkeiten zugrunde gegangen. Es wird Zeit für neue, schreibt Kristoffer Cornils.

Courtesy: Später kann auch gut sein

Courtesy ist vielleicht nicht den geraden Weg gegangen, angekommen ist sie aber allemal.

A DJ’s DJ: Marcel Fengler über Robert Hood

"Bei Robert Hood brennt die Luft von der ersten Sekunde an." Marcel Fengler spricht darüber, wie die Detroit-Größe ihn Techno verstehen ließ.

Robert Lippok: “Eine Subkultur braucht Räume”

Robert Lippok spricht über seine Erfahrungen in der Musikszene Berlins vor und nach der Wende sowie über sein neues Album "Applied Autonomy"

Recondite: Dämmerlicht und Brummton

Mit seinem neuen "Daemmerlicht" ging es für Recondite zurück auf alte Wege. Wir trafen ihn zu einem umfassenden Interview.

Giegling: Gelebte Utopie

Wir haben das Weimarer Kollektiv auf ihrer "Planet Giegling"-Tour begleitet.
Dieser Bereich kann nur von Abonnenten betrachtet werden. Du kannst folgende Abonnements abschließen: 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo