burger
burger
burger

Elke Schlögl

19 Beiträge

Aurora Halal: Dunkelheit schaffen, um sie mit Licht zu durchbrechen

"All jene, die sich nicht im Mainstream wiederfinden, sind getrieben von dem Impuls, ‚ihre Menschen’ zu finden." Lest, wie das Aurora Halal gelungen ist.

Ab hier geht´s nur mit Abo weiter!

Die GROOVE berichtet seit 1989 über elektronische Musik und Clubkultur. Damit könnte es schon bald vorbei sein, denn auch wir haben als Online-Medium zu kämpfen. Es liegt an dir: Mach’ aus Existenzkampf Zukunftslust und hilf mit, unabhängigem Musikjournalismus eine Perspektive zu geben – und hol’ dir damit massenhaft exklusive Inhalte.

Am Start: Darwin

Groove+ In unserer Newcomer-Kolumne #AmStart erklärt die DJ und REEF-Betreiberin, wie sie Garage, Footwork, Drum’n’Bass und Techno-inspirierte Bass-Musik zusammenbringt.

Courtesy: Später kann auch gut sein

Courtesy ist vielleicht nicht den geraden Weg gegangen, angekommen ist sie aber allemal.

Dax J: Leben für die Nacht

„Das Problem ist: Spielst du, um den DJ nach dir glücklich zu machen, oder um tausend Leute glücklich zu machen?“ Wir trafen Dax J zum Gespräch.

Avalon Emerson – One More Fluorescent Rush (Whities)

Eigenwillige, ansteckende Sounds von Avalon Emerson.

Call Super: “Ich interessiere mich nicht wirklich für Technologie.”

Wir trafen Call Super für ein Gespräch über Malerei, B2B-Sets, das ibizenkische Publikum, snobistische DJs und natürlich die Musik.

Call Super: “I don’t really care about technology.”

Just before the release of his second album for Houndstooth, Call Super talks the joy of painting, B2B sets, Ibiza crowds, and of course his own music.

Mein Plattenschrank: Patrice Bäumel

Ein Blick in Patrice Bäumels Plattenschrank verrät: Der Produzent und ehemalige Trouw-Resident hat ein Faible für LPs von Raster-Noton oder Modern Love.

Mein Plattenschrank: Perera Elsewhere

Wenn Perera Elsewhere nicht so viel Geld für Gear und Weed ausgeben würde, hätte sie mehr Platten. Ihre sechs liebsten hat sie uns aber verraten!

Helena Hauff

Helena Hauff will lieber dem Soundsystem gerecht werden als ihre Crowd zu pleasen. Was nicht heißt, dass sie ihren Sound zu intellektuell finden würde.

Boiler Room

Boiler Room und Google bringen den Rave in die Virtual Reality. Für die Premiere ihres neuen Formats "VR Dancefloors" spielten FJAAK im Berliner Arena Club.

“Community, Club, Culture”

Reihenweise Londoner Clubs schloßen in den letzten Jahren. Bürgermeister Sadiq Khan diskutiert am Sonntag in Berlin über die Zukunft der Clubkultur.

Palmbomen II

Mit der vierteiligen EP-Serie „In Memories Of Cindy“ auf Beats In Space gedenkt Palmbomen II einer Verflossenen.

Soundcloud

Muss sich die Konkurrenz jetzt warm anziehen?

raster-noton

Kyoka, Atom TM, Emptyset und mehr feiern mit raster-noton zwanzig Jahre veröffentlichte Ideen.