burger
burger

FACTS 2024: female:pressure veröffentlicht Bericht zur Geschlechterverteilung auf Festivals

Zum internationalen feministischen Kampftag veröffentlicht das Musiker:innen-Netzwerk female:pressure die sechste Ausgabe von FACTS – einer Studie zur Geschlechterverteilung von Künstler:innen auf Musikfestivals. Die Ergebnisse für die letzten Jahre sind ambivalent: Zwar werden Line-ups langsam diverser. Von Geschlechtergleichheit an den Decks sind viele Festivals aber noch weit entfernt.

Zu diesen Ergebnissen kommt female:pressure anhand der Daten von 110 Festivals, die 2022 und 2023 stattfanden. So sei der Anteil weiblicher und nicht-binärer Künstler:innen zuletzt gestiegen. War 2012 nur jeder zehnte Act eine FLINTA-Person, stieg der Anteil bei Festivals bis 2023 auf knapp 30 Prozent. Außerdem verzeichnet FACTS einen Anstieg an nicht-binären Acts. 2023 waren das 3,3 Prozent. 

Die Festivals mit den meisten Female-Acts 2023 waren das Hyperreality in Österreich, das Norbergfestival in Schweden und das Horst in Belgien. Die wenigsten weiblichen DJs traten beim Audio Garden in Irland, bei der Time Warp in Deutschland und beim Boom Festival in Portugal auf.

Die Daten von 175 Festival-Editionen weltweit lassen zudem erkennen: Je kleiner das Festival, desto diverser ist das Line-up. Mehr FLINTA-Personen stehen zudem auf den Bühnen von öffentlich finanzierten Festivals und solchen mit einer weiblichen Leiterin. Insgesamt zeichnet sich ein langsamer Trend hin zu mehr Geschlechtergerechtigkeit auf elektronischen Festival-Bühnen ab. female:pressure hält aber fest, dass das Geschlechterverhältnis immer noch sehr unausgewogen ist.

FACT erscheint 2024 zum sechsten Mal und wird von female:pressure herausgegeben. Das internationale Netzwerk für Frauen in der Musik wurde 1998 von DJ und Produzentin Electric Indigo in Wien gegründet und ist die technologische Antwort auf die immer wiederkehrende Behauptung einer angeblichen Unterrepräsentation von FLINTA*-Artists in diesem Bereich.

Die komplette Studie von FACTS lest ihr hier



News

Weiterlesen

Vienna After Dark: Internationale Konferenz für Clubkultur findet in Wien statt

Über 125 Expert:innen aus 15 Ländern werden bei Vienna After Dark an drei Tagen zu Themen des urbanen Nachtlebens sprechen.

Vienna After Dark: Internationale Konferenz für Clubkultur findet in Wien statt

Über 125 Expert:innen aus 15 Ländern werden bei Vienna After Dark an drei Tagen zu Themen des urbanen Nachtlebens sprechen.

Dario G: Trance-DJ und -Produzent verstorben

Mit Dance-Hits wie „Sunchyme” und „Carnaval de Paris” wurde Paul Spencer bekannt. Kürzlich ist er im Alter von 53 Jahren gestorben.

Berlin: Westend soll zum Standort für neue Clubs werden

Mindestens drei Räume sollen für Clubs genutzt werden, heißt es in einem Antrag, der in der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen wurde.

Legal: Mietvertrag des Münchner Clubs verlängert

In einem guten Jahr mauserte sich das Legal zu einer der beliebtesten Münchner Örtlichkeiten. Nun gibt es Nachrichten zur Zukunft des Kellerclubs am Sendlinger Tor.

Skee Mask: Viertes Album veröffentlicht

Auch das vierte Skee-Mask-Album, „Resort”, ist unangekündigt auf seinem Stammlabel Ilian Tape erschienen.

Europäischer Drogenbericht 2024: So verändert sich das Konsumverhalten in der EU

Während der Konsum von synthetischen Substanzen stark zunimmt, gehört Kokain immer häufiger zu den Todesursachen bei Überdosen.

Ibiza: Line-Up für Solomun +1 steht fest

Solomun + 1 kehrt ins Pacha zurück. Mit dabei sind in diesem Sommer unter anderem DJ Gigolo, Marcel Dettmann und Dixon.

clubjobs.berlin: Jobplattform für das Berliner Nachtleben

Du lebst in Berlin und hast Lust, in einer Bar oder einem Club zu arbeiten? Dann bist du auf dieser neuen Webseite richtig.

Flughafen Tegel: Sub- und clubkulturelle Projektideen gesucht

Dir und deinen Berliner Freund:innen sind Vielfalt, Nachhaltigkeit und Inklusion wichtig? Ihr sucht einen Ort? Dann seid ihr hier richtig.
Dario G (Foto: Instagram / dariogofficial)

Dario G: Trance-DJ und -Produzent verstorben

Mit Dance-Hits wie „Sunchyme” und „Carnaval de Paris” wurde Paul Spencer bekannt. Kürzlich ist er im Alter von 53 Jahren gestorben.
Das Berliner ICC (Foto: Landesdenkmalamt Berlin, Anne Herdin)

Berlin: Westend soll zum Standort für neue Clubs werden

Mindestens drei Räume sollen für Clubs genutzt werden, heißt es in einem Antrag, der in der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen wurde.
Das Legal (Foto: Philipp Fritz)

Legal: Mietvertrag des Münchner Clubs verlängert

In einem guten Jahr mauserte sich das Legal zu einer der beliebtesten Münchner Örtlichkeiten. Nun gibt es Nachrichten zur Zukunft des Kellerclubs am Sendlinger Tor.
Skee Mask (Foto: Presse)

Skee Mask: Viertes Album veröffentlicht

Auch das vierte Skee-Mask-Album, „Resort”, ist unangekündigt auf seinem Stammlabel Ilian Tape erschienen.
Drogen (Foto: Colin Davis)

Europäischer Drogenbericht 2024: So verändert sich das Konsumverhalten in der EU

Während der Konsum von synthetischen Substanzen stark zunimmt, gehört Kokain immer häufiger zu den Todesursachen bei Überdosen.
Solomun mit DJ Koze im Pacha 2023(Foto: Stephen Hunt / 2023)

Ibiza: Line-Up für Solomun +1 steht fest

Solomun + 1 kehrt ins Pacha zurück. Mit dabei sind in diesem Sommer unter anderem DJ Gigolo, Marcel Dettmann und Dixon.
Schwuz Club (Foto: Martina Duenkelmann)

clubjobs.berlin: Jobplattform für das Berliner Nachtleben

Du lebst in Berlin und hast Lust, in einer Bar oder einem Club zu arbeiten? Dann bist du auf dieser neuen Webseite richtig.

Flughafen Tegel: Sub- und clubkulturelle Projektideen gesucht

Dir und deinen Berliner Freund:innen sind Vielfalt, Nachhaltigkeit und Inklusion wichtig? Ihr sucht einen Ort? Dann seid ihr hier richtig.