burger
burger

Dave Clarke: Digitales Reissue der „Red”-Serie

Der britische DJ und Producer Dave Clarke feiert das 30-jährige Jubiläum seiner Red-Serie mit der erstmaligen digitalen Wiederveröffentlichung der sechs Techno-Klassiker von 1994 und 1995. Red 1 war am 17. Oktober 2023 digital erschienen, Red 2 ist für den 31. Januar angekündigt. Die Compilation Archive One, ursprünglich von 1996, soll in absehbarer Zeit als Box-Set erscheinen.

Dave Clarke begann seine Karriere als Hip-Hop-DJ in den Achtzigern und konzentrierte sich gegen Ende des Jahrzehnts auf Acid House. Mitte der Neunziger wandte er sich allmählich der Produktion von eher geradlinigem Techno zu, inspiriert von dem Sound der Detroiter Szene.

„1986 brachte The Elect einen Titel namens „I’m House” auf den Markt”, erklärt Clarke die Betitelung von „Wisdom to the Wise” auf Red 2. „1986 bewegte sich an der britischen Südküste nicht viel in Sachen House-Musik, sicher lief sie in einigen Clubs, Hut ab vor Chris Coco, Shem usw., aber sie war immer noch die ‚geheime Sauce’, die normalerweise eine halbe Stunde im Anschluss an Soul, Funk und Hip-Hop gespielt wurde. Ich glaube auch nicht, dass ich diesen Track überhaupt jemals in einem DJ-Set in einem Club gehört habe, aber der Text und die Tiefe haben etwas in mir berührt (und tun es immer noch). Die Phrase „Wisdom to the Wise” ist mir in Erinnerung geblieben.”

„Spulen wir vor bis Ende 1992/Anfang 1993”, erinnert sich Clarke weiter. „Ich hatte diesen Track, der keinen Titel hatte, dann kam der Aha-Moment, die beiden passten wie die Faust aufs Auge. Der Titel bedeutete für mich ‚für die Heads, die den Unterschied kennen’. Damit war eine andere, im Entstehen begriffene Szene am Rande der Subkultur gemeint, ein Augenzwinkern unter Persönlichkeiten. Red 2 war für mich ein Überbleibsel aus der Zeit, als House Music wie die von The Elect für die ‚seltsamen’ Leute war. Dann gewannen Hüpfburgen, Raves und das Geld die Oberhand, bevor die Clubkultur zurückkehrte und Techno begann, in einer glaubwürdigen Form zu erblühen.”

Dave Clarke wird zum Jubiläum der Red-Reihe weltweit touren, die Bekanntgabe der Termine steht allerdings noch aus.



News

Weiterlesen

PAL: Wiedereröffnung verschoben

Am 7. März sollte das PAL im Hamburger Congress Center eröffnen. Dieser Termin ist nun geplatzt und wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

PAL: Wiedereröffnung verschoben

Am 7. März sollte das PAL im Hamburger Congress Center eröffnen. Dieser Termin ist nun geplatzt und wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Giant Swan: Festival-Auftritt wegen Missbrauchsvorwürfen abgesagt

Robin Stewart, eine Hälfte des Techno-Duos Giant Swan, soll seine Ex-Freundin verbal missbraucht und sexuelle Gewalt ausgeübt haben.

DJs Against Apartheid: Globale Kampagne gestartet

Bislang unterzeichneten den Aufruf, der den Hamas-Angriff vom 7. Oktober als „bewaffneten Widerstand” bezeichnet, über 500 DJs.

Scooter: RTL Zwei zeigt Doku über H.P. Baxxter

Freunde von H. P. Baxxter sprechen über H. P. Baxxter – außerdem darf das Publikum endlich erfahren, wie der Scooter-Sound entsteht.

„Dream Machines”: Buch über die Anfänge von elektronischer Musik im UK angekündigt

Von Avantgarde-Experimenten nach dem Zweiten Weltkrieg spannt Matthew Collin in „Dream Machines” einen Bogen bis Acid House und Electronica.

Radical Softness: Spendenaufruf für Beisetzung und Gedenkfeier

Nach dem plötzlichen Tod von Radical Softness bitten Freund:innen um finanzielle Unterstützung, um die anstehenden Kosten zu decken.

Berlin: Clubarbeitende gründen Gewerkschaft

Unterstützung komme aus allen Technoclubs, Namen wolle man aber keine nennen. Für den 1. Mai ist dafür ein Demo-Rave geplant.

Radical Softness: Berliner DJ überraschend verstorben 

Radical Softness hatte sich auf Partys wie Rawmantique, Gegen oder Possession mit ihren lebendigen Technosets einen Namen gemacht.

Barboncino Zwölphi: Café im Golden Pudel schließt

Das Barboncino Zwölphi im Obergeschoss des Hamburger Clubs stellt Ende Februar seinen Betrieb ein. Für das Café soll es aber weitergehen.

Giant Swan: Festival-Auftritt wegen Missbrauchsvorwürfen abgesagt

Robin Stewart, eine Hälfte des Techno-Duos Giant Swan, soll seine Ex-Freundin verbal missbraucht und sexuelle Gewalt ausgeübt haben.
Der March for Rafah am 13. Februar im Zentrum von Philadelphia (Foto: Joe Piette/ Flickr)

DJs Against Apartheid: Globale Kampagne gestartet

Bislang unterzeichneten den Aufruf, der den Hamas-Angriff vom 7. Oktober als „bewaffneten Widerstand” bezeichnet, über 500 DJs.

Scooter: RTL Zwei zeigt Doku über H.P. Baxxter

Freunde von H. P. Baxxter sprechen über H. P. Baxxter – außerdem darf das Publikum endlich erfahren, wie der Scooter-Sound entsteht.

„Dream Machines”: Buch über die Anfänge von elektronischer Musik im UK angekündigt

Von Avantgarde-Experimenten nach dem Zweiten Weltkrieg spannt Matthew Collin in „Dream Machines” einen Bogen bis Acid House und Electronica.

Radical Softness: Spendenaufruf für Beisetzung und Gedenkfeier

Nach dem plötzlichen Tod von Radical Softness bitten Freund:innen um finanzielle Unterstützung, um die anstehenden Kosten zu decken.
Barkräfte (Foto: Alexis Waltz)

Berlin: Clubarbeitende gründen Gewerkschaft

Unterstützung komme aus allen Technoclubs, Namen wolle man aber keine nennen. Für den 1. Mai ist dafür ein Demo-Rave geplant.
Radical Softness (Foto: unbekannt)

Radical Softness: Berliner DJ überraschend verstorben 

Radical Softness hatte sich auf Partys wie Rawmantique, Gegen oder Possession mit ihren lebendigen Technosets einen Namen gemacht.
Barboncino Zwölphchen Pudel Instagram

Barboncino Zwölphi: Café im Golden Pudel schließt

Das Barboncino Zwölphi im Obergeschoss des Hamburger Clubs stellt Ende Februar seinen Betrieb ein. Für das Café soll es aber weitergehen.