burger
burger

Open Ground: Neuer Techno-Club eröffnet in Wuppertal

Am 8. Dezember eröffnet in Wuppertal das Open Ground, ein Techno-Club für bis zu 1200 Besucher:innen. Die Räume befinden sich sechs Meter unter der Erdoberfläche in einem Tiefbunker aus dem Zweiten Weltkrieg, der zwischen Wupper, Hauptbahnhof und Schwebebahnhof gelegen ist und sechs Meter unter der Erdoberfläche liegt.

Der Club verfügt über einen Mainfloor namens Freifeld für bis zu 600 Tanzende und einen zweiten Floor namens Annex für bis zu 200 Gäste. Daneben gehört eine große Lobby und ein Hof für Raucher:innen zu der Anlage. Für den Bau des Eingangsbereichs musste eine 1,8 Meter dicke Betonplatte aus dem Bunker herausgesägt werden.

Beide Floors werden von Funktion-One-Systemen beschallt, für einen einzigartigen Sound sorgt eine 40 Zentimeter tiefe Dämmung, die Resonanzen auffängt. „The sound system is like nothing I’ve ever heard before”, schrieb dazu Surgeon, der mit Shackleton auf einer Pre-Party auflegte.

Der Club wird von Markus Riedel betrieben, sein Bruder Thomas Riedel ist Gesellschafter. Markus Riedel war lange im Hard Wax tätig. Anspruch und Programm des Berliner Plattenladens und -Vertriebs sollen auch im Open Ground gelten.

Das Open Ground wird freitags und samstags geöffnet sein, eventuell auch an Donnerstagen. Der Eintritt beträgt 20 Euro. Unten findet ihr das Line-up für das offizielle Eröffnungswochenende.

8. Dezember

Freifeld:
Mark Ernestus, KAT7 (Gavsborg + Exile Di Brave), Mala, Josey Rebelle
Annex:
Struktur, Elke, Pretty Sneaky

9. Dezember

Freifeld:
Arthur, Viola Klein, Calibre, Tasha
Annex:
Appleblim, DJ Pete, Stenny



News

Weiterlesen

PAL: Wiedereröffnung verschoben

Am 7. März sollte das PAL im Hamburger Congress Center eröffnen. Dieser Termin ist nun geplatzt und wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

PAL: Wiedereröffnung verschoben

Am 7. März sollte das PAL im Hamburger Congress Center eröffnen. Dieser Termin ist nun geplatzt und wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Giant Swan: Festival-Auftritt wegen Missbrauchsvorwürfen abgesagt

Robin Stewart, eine Hälfte des Techno-Duos Giant Swan, soll seine Ex-Freundin verbal missbraucht und sexuelle Gewalt ausgeübt haben.

DJs Against Apartheid: Globale Kampagne gestartet

Bislang unterzeichneten den Aufruf, der den Hamas-Angriff vom 7. Oktober als „bewaffneten Widerstand” bezeichnet, über 500 DJs.

Scooter: RTL Zwei zeigt Doku über H.P. Baxxter

Freunde von H. P. Baxxter sprechen über H. P. Baxxter – außerdem darf das Publikum endlich erfahren, wie der Scooter-Sound entsteht.

„Dream Machines”: Buch über die Anfänge von elektronischer Musik im UK angekündigt

Von Avantgarde-Experimenten nach dem Zweiten Weltkrieg spannt Matthew Collin in „Dream Machines” einen Bogen bis Acid House und Electronica.

Radical Softness: Spendenaufruf für Beisetzung und Gedenkfeier

Nach dem plötzlichen Tod von Radical Softness bitten Freund:innen um finanzielle Unterstützung, um die anstehenden Kosten zu decken.

Berlin: Clubarbeitende gründen Gewerkschaft

Unterstützung komme aus allen Technoclubs, Namen wolle man aber keine nennen. Für den 1. Mai ist dafür ein Demo-Rave geplant.

Radical Softness: Berliner DJ überraschend verstorben 

Radical Softness hatte sich auf Partys wie Rawmantique, Gegen oder Possession mit ihren lebendigen Technosets einen Namen gemacht.

Barboncino Zwölphi: Café im Golden Pudel schließt

Das Barboncino Zwölphi im Obergeschoss des Hamburger Clubs stellt Ende Februar seinen Betrieb ein. Für das Café soll es aber weitergehen.

Giant Swan: Festival-Auftritt wegen Missbrauchsvorwürfen abgesagt

Robin Stewart, eine Hälfte des Techno-Duos Giant Swan, soll seine Ex-Freundin verbal missbraucht und sexuelle Gewalt ausgeübt haben.
Der March for Rafah am 13. Februar im Zentrum von Philadelphia (Foto: Joe Piette/ Flickr)

DJs Against Apartheid: Globale Kampagne gestartet

Bislang unterzeichneten den Aufruf, der den Hamas-Angriff vom 7. Oktober als „bewaffneten Widerstand” bezeichnet, über 500 DJs.

Scooter: RTL Zwei zeigt Doku über H.P. Baxxter

Freunde von H. P. Baxxter sprechen über H. P. Baxxter – außerdem darf das Publikum endlich erfahren, wie der Scooter-Sound entsteht.

„Dream Machines”: Buch über die Anfänge von elektronischer Musik im UK angekündigt

Von Avantgarde-Experimenten nach dem Zweiten Weltkrieg spannt Matthew Collin in „Dream Machines” einen Bogen bis Acid House und Electronica.

Radical Softness: Spendenaufruf für Beisetzung und Gedenkfeier

Nach dem plötzlichen Tod von Radical Softness bitten Freund:innen um finanzielle Unterstützung, um die anstehenden Kosten zu decken.
Barkräfte (Foto: Alexis Waltz)

Berlin: Clubarbeitende gründen Gewerkschaft

Unterstützung komme aus allen Technoclubs, Namen wolle man aber keine nennen. Für den 1. Mai ist dafür ein Demo-Rave geplant.
Radical Softness (Foto: unbekannt)

Radical Softness: Berliner DJ überraschend verstorben 

Radical Softness hatte sich auf Partys wie Rawmantique, Gegen oder Possession mit ihren lebendigen Technosets einen Namen gemacht.
Barboncino Zwölphchen Pudel Instagram

Barboncino Zwölphi: Café im Golden Pudel schließt

Das Barboncino Zwölphi im Obergeschoss des Hamburger Clubs stellt Ende Februar seinen Betrieb ein. Für das Café soll es aber weitergehen.