burger
burger

New York: Ehemaliger NYPD-Komissar wird neuer Nachtbürgermeister 

Jeffrey Garcia wird neuer Nachtbürgermeister von New York. Der Gastro-Lobbyist und ehemalige Kriminalkommissar der NYPD ist die zweite Person in dieser Position, die ein lebendiges und sicheres Nachtlebens im Big Apple gewährleisten soll.

Jeffrey Garcia folgt auf Ariel Palitz. Die Gründungsdirektorin des Office of Nightlife trat im vergangenen Februar als Nachtbürgermeisterin New Yorks zurück.

„Von den Tanzlokalen in Brooklyn bis zu den lateinamerikanischen Clubs in Queens und allem dazwischen war das Nachtleben schon immer Teil dessen, was New York City so lebendig und einzigartig macht …” , sagte Bürgermeister Eric Adams in der oben verlinkten Meldung. „Mit der Ernennung von Jeffrey Garcia – einem erfahrenen Unternehmer und Hospitality-Veteranen, der sich seit langem für von Minderheiten betriebene gastronomische Betriebe einsetzt – stellen wir außerdem sicher, dass das Office of Nightlife über die starke Führung verfügt, die es braucht, um Unternehmen im Nachtleben in der gesamten Stadt anzukurbeln.“

„Als Sohn einer alleinerziehenden Mutter aus der Dominikanischen Republik, geboren und aufgewachsen in Washington Heights, bin ich Bürgermeister [Eric] Adams und [Small Business Services Commissioner Kevin D.] Kim dankbar, dass sie mir die Aufgabe anvertraut haben, meiner Stadt als Geschäftsführer des ONL [Office of Nightlife] zu dienen. Das ist mein Traumjob“, sagt Garcia. „Meine Familie hatte zu kämpfen, aber wir hatten ein starkes Fundament in harter Arbeit und Pflichtbewusstsein, das ich mitbrachte, als ich bei der NYPD aufstieg, meine eigenen Lokale eröffnete und anschließend Bars und Restaurants im Besitz von Minderheiten zu etwas Besonderem machte.“

Die Ernennung des neuen Nachtbürgermeisters erfolgt während eines Einstellungsstopps bei städtische Behörden in New York. Alle Behörden sollen in diesem Monat ihre Ausgaben um fünf Prozent kürzen, gefolgt von weiteren fünf Prozent im Januar und April. Bisher ist unklar, welche Bezahlung Garcia für seine neue Aufgabe erhalten wird.



News

Weiterlesen

PAL: Wiedereröffnung verschoben

Am 7. März sollte das PAL im Hamburger Congress Center eröffnen. Dieser Termin ist nun geplatzt und wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

PAL: Wiedereröffnung verschoben

Am 7. März sollte das PAL im Hamburger Congress Center eröffnen. Dieser Termin ist nun geplatzt und wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Giant Swan: Festival-Auftritt wegen Missbrauchsvorwürfen abgesagt

Robin Stewart, eine Hälfte des Techno-Duos Giant Swan, soll seine Ex-Freundin verbal missbraucht und sexuelle Gewalt ausgeübt haben.

DJs Against Apartheid: Globale Kampagne gestartet

Bislang unterzeichneten den Aufruf, der den Hamas-Angriff vom 7. Oktober als „bewaffneten Widerstand” bezeichnet, über 500 DJs.

Scooter: RTL Zwei zeigt Doku über H.P. Baxxter

Freunde von H. P. Baxxter sprechen über H. P. Baxxter – außerdem darf das Publikum endlich erfahren, wie der Scooter-Sound entsteht.

„Dream Machines”: Buch über die Anfänge von elektronischer Musik im UK angekündigt

Von Avantgarde-Experimenten nach dem Zweiten Weltkrieg spannt Matthew Collin in „Dream Machines” einen Bogen bis Acid House und Electronica.

Radical Softness: Spendenaufruf für Beisetzung und Gedenkfeier

Nach dem plötzlichen Tod von Radical Softness bitten Freund:innen um finanzielle Unterstützung, um die anstehenden Kosten zu decken.

Berlin: Clubarbeitende gründen Gewerkschaft

Unterstützung komme aus allen Technoclubs, Namen wolle man aber keine nennen. Für den 1. Mai ist dafür ein Demo-Rave geplant.

Radical Softness: Berliner DJ überraschend verstorben 

Radical Softness hatte sich auf Partys wie Rawmantique, Gegen oder Possession mit ihren lebendigen Technosets einen Namen gemacht.

Barboncino Zwölphi: Café im Golden Pudel schließt

Das Barboncino Zwölphi im Obergeschoss des Hamburger Clubs stellt Ende Februar seinen Betrieb ein. Für das Café soll es aber weitergehen.

Giant Swan: Festival-Auftritt wegen Missbrauchsvorwürfen abgesagt

Robin Stewart, eine Hälfte des Techno-Duos Giant Swan, soll seine Ex-Freundin verbal missbraucht und sexuelle Gewalt ausgeübt haben.
Der March for Rafah am 13. Februar im Zentrum von Philadelphia (Foto: Joe Piette/ Flickr)

DJs Against Apartheid: Globale Kampagne gestartet

Bislang unterzeichneten den Aufruf, der den Hamas-Angriff vom 7. Oktober als „bewaffneten Widerstand” bezeichnet, über 500 DJs.

Scooter: RTL Zwei zeigt Doku über H.P. Baxxter

Freunde von H. P. Baxxter sprechen über H. P. Baxxter – außerdem darf das Publikum endlich erfahren, wie der Scooter-Sound entsteht.

„Dream Machines”: Buch über die Anfänge von elektronischer Musik im UK angekündigt

Von Avantgarde-Experimenten nach dem Zweiten Weltkrieg spannt Matthew Collin in „Dream Machines” einen Bogen bis Acid House und Electronica.

Radical Softness: Spendenaufruf für Beisetzung und Gedenkfeier

Nach dem plötzlichen Tod von Radical Softness bitten Freund:innen um finanzielle Unterstützung, um die anstehenden Kosten zu decken.
Barkräfte (Foto: Alexis Waltz)

Berlin: Clubarbeitende gründen Gewerkschaft

Unterstützung komme aus allen Technoclubs, Namen wolle man aber keine nennen. Für den 1. Mai ist dafür ein Demo-Rave geplant.
Radical Softness (Foto: unbekannt)

Radical Softness: Berliner DJ überraschend verstorben 

Radical Softness hatte sich auf Partys wie Rawmantique, Gegen oder Possession mit ihren lebendigen Technosets einen Namen gemacht.
Barboncino Zwölphchen Pudel Instagram

Barboncino Zwölphi: Café im Golden Pudel schließt

Das Barboncino Zwölphi im Obergeschoss des Hamburger Clubs stellt Ende Februar seinen Betrieb ein. Für das Café soll es aber weitergehen.