burger
burger
burger

Marcel Dettmann: Neue LP erscheint Ende November

Unter dem Titel Fear Of Programming erscheint – fast zehn Jahre nach der Ostgut-Ton-Veröffentlichung Dettmann II – auf Dekmantel Marcel Dettmanns dritte Solo-LP. Nach dem allerersten Dekmantel-Podcast und einem Release in der Selectors-Reihe ist das Album die dritte Zusammenarbeit zwischen dem Berliner Techno-Avantgardisten und dem niederländischen Label. Daneben hat Dettmann einen festen Platz als Headliner auf den gleichnamigen Festivals.

Mit der neuen LP stellt sich Dettmann nun seiner, wie der Name des Albums verrät, „Angst vor dem Programmieren”. Das Resultat dieser Konfrontation ist ein vielgestaltiges, über weite Strecken düsteres Treiben mit abwechselndem Fokus auf Ambient- und Drone-Stücken, jenem klaren und unmissverständlichen Techno Dettmann’scher Manier, und raren, aber dafür umso eindrucksvolleren Momenten klanglicher Aufhellung und Schönheit.

Hört hier den Track „Water”, für den Ryan Elliott überraschend die Vocals beisteuert.

Marcel Dettmann – Fear of Programming LP-Cover (Bild: Dekmantel)

Marcel Dettmann – Fear Of Programming LP

01. Coral
02. Suffice To Predict
03. Renewal Theory
04. Transport
05. Water (Feat. Ryan Elliott)
06. Pxls
07. Reverse Dreams
08. x12
09. (Batteries Not Included)
10. Picture 2020
11. Selective Dissolution
12. Tone
13. Fear Of Programming

VÖ: 25. November 2022
Format: Doppel LP / Digital

News

Weiterlesen

Ronald Burrell: Spendenaufruf nach Krankenhausaufenthalt

Ein zweimonatiger Krankenhausaufenthalt hat den Deep-House-Pionier Ronald Burrel in den Ruin getrieben. Erfahrt hier, wie ihr helfen könnt.

Ronald Burrell: Spendenaufruf nach Krankenhausaufenthalt

Ein zweimonatiger Krankenhausaufenthalt hat den Deep-House-Pionier Ronald Burrel in den Ruin getrieben. Erfahrt hier, wie ihr helfen könnt.

GROOVE-Leser:innenpoll 2022: Fette Preise für eure Meinung

Macht beim GROOVE Leser:innenpoll mit und streicht Musiktechnik, Plattenpakete und weitere Goodies im Wert von tausenden Euro ein.

Eitan Reiter: Trackpremiere von „Blue Planet (Thomas P. Heckmann Remix)”

Kristalline Klarheit mit brutaler Rohheit verschmelzen? Wie das geht, zeigt Thomas P. Heckmann anhand Eitan Reiters Track „Blue Planet”.

Clubsterben: Konferenz der Clubcommission zu hybriden Nutzungskonzepten

Der Stadtraum wird immer intensiver genutzt. Wie können Clubs darin einen Platz finden? Die Clubcommission sucht nach Möglichkeiten.

DJ Sumbody: Südafrikanischer Musiker getötet

DJ Sumbody gilt als einer der Wegbereiter des Amapiano. Nun wurde er zusammen mit seinem Bodyguard auf offener Straße erschossen.

Club Q: Amoklauf in US-amerikanischem LGBTQ-Nachtlokal

In den USA ist es erneut zu einem Amoklauf in einem Club der LGBTQIA+-Community gekommen. Der Täter schweigt bisher.

Robert Johnson: Holzboden wird zu Merch-Kunst

Ein Stück Clubgeschichte in den eigenen vier Wänden aufhängen? Das Robert Johnson verkauft derzeit Teile seiner hölzernen Tanzfläche.

Kollektiv Turmstrasse: Trackpremiere von „Raw”

Das Watergate feiert Geburtstag, das Kollektiv Turmstrasse gratuliert mit einem hypnotischen Track, den ihr bei uns in der Premiere hört.

„APPLAUS”: Kulturpreis prämiert deutsche Clubs

Rote Sonne, Gewölbe und etliche andere Clubs haben beim „APPLAUS”-Musikpreis abgeräumt. Jeder Club erhält nun 50.000 Euro.
Eine Auswahl der Preise unseres Polls (Fotos: Promo)

GROOVE-Leser:innenpoll 2022: Fette Preise für eure Meinung

Macht beim GROOVE Leser:innenpoll mit und streicht Musiktechnik, Plattenpakete und weitere Goodies im Wert von tausenden Euro ein.
Thomas P. Heckmann (Foto: Thomas P. Heckmann)

Eitan Reiter: Trackpremiere von „Blue Planet (Thomas P. Heckmann Remix)”

Kristalline Klarheit mit brutaler Rohheit verschmelzen? Wie das geht, zeigt Thomas P. Heckmann anhand Eitan Reiters Track „Blue Planet”.
Die Berliner Griessmuehle: Ein Club, der der Gentrifizierung zum Opfer gefallen ist. (Foto: Presse)

Clubsterben: Konferenz der Clubcommission zu hybriden Nutzungskonzepten

Der Stadtraum wird immer intensiver genutzt. Wie können Clubs darin einen Platz finden? Die Clubcommission sucht nach Möglichkeiten.
DJ Sumbody (Foto: Presse)

DJ Sumbody: Südafrikanischer Musiker getötet

DJ Sumbody gilt als einer der Wegbereiter des Amapiano. Nun wurde er zusammen mit seinem Bodyguard auf offener Straße erschossen.
Club Q in Colorado Springs im September 2019 (Foto: Google Street View)

Club Q: Amoklauf in US-amerikanischem LGBTQ-Nachtlokal

In den USA ist es erneut zu einem Amoklauf in einem Club der LGBTQIA+-Community gekommen. Der Täter schweigt bisher.
Robert Johnson Fussboden (Foto: keepintouch.club)

Robert Johnson: Holzboden wird zu Merch-Kunst

Ein Stück Clubgeschichte in den eigenen vier Wänden aufhängen? Das Robert Johnson verkauft derzeit Teile seiner hölzernen Tanzfläche.

Kollektiv Turmstrasse: Trackpremiere von „Raw”

Das Watergate feiert Geburtstag, das Kollektiv Turmstrasse gratuliert mit einem hypnotischen Track, den ihr bei uns in der Premiere hört.
Institut fuer Zukunft by Joao De Carvalho

„APPLAUS”: Kulturpreis prämiert deutsche Clubs

Rote Sonne, Gewölbe und etliche andere Clubs haben beim „APPLAUS”-Musikpreis abgeräumt. Jeder Club erhält nun 50.000 Euro.