burger
burger
burger

Chasing Ghosts: Trackpremiere von „Ghosts”

Unter dem Alias Chasing Ghosts fusionieren der House-Musik-Tausendsassa Benjamin Fröhlich und Marko Pelaic alias Longhair – der beispielsweise mit seinen Lambada Edits auf Love On The Rocks die Herzen von Balearic-House-Fans höher schlagen ließ – ihre Kräfte und bringen mit der gleichnamigen Chasing Ghosts EP drei Tracks auf Fröhlichs Pleasure Principle-Imprint heraus. 

Über die Produktion verriet uns Fröhlich, sie sei das Ergebnis eines dreimonatigen Berlin-Aufenthalts im letzten Sommer gewesen. Er und Pelaic hätten viel Zeit mit dem Hören alter Craig-Richards- und Andrew-Weatherall-Mixe verbracht, deren, wie er es nennt, „Early UK Tech House” bestimmend für die melodisch-verschachtelte und mit drückenden Bässen überspannte Machart der EP sei.

Beim dritten und letzten Beitrag der Platte, „Ghosts”, ist der Name Programm: dem Soundgerüst wird eine düstere, an Dub erinnernde Nuance hinzugefügt. Die dadurch erzeugte, geradezu geisterhafte Spannung macht diesen Track zum geheimen Höhepunkt der Platte.

Hört hier unsere exklusive Premiere von „Ghosts”:

Chasing Ghosts – Chasing Ghosts EP (Pleasure Principles)

Chasing Ghosts EP

1. Chasing
2. Chasing Drums
3. Ghosts

VÖ: 07.10.2022
Format: Digital

News

Weiterlesen

Ronald Burrell: Spendenaufruf nach Krankenhausaufenthalt

Ein zweimonatiger Krankenhausaufenthalt hat den Deep-House-Pionier Ronald Burrel in den Ruin getrieben. Erfahrt hier, wie ihr helfen könnt.

Ronald Burrell: Spendenaufruf nach Krankenhausaufenthalt

Ein zweimonatiger Krankenhausaufenthalt hat den Deep-House-Pionier Ronald Burrel in den Ruin getrieben. Erfahrt hier, wie ihr helfen könnt.

GROOVE-Leser:innenpoll 2022: Fette Preise für eure Meinung

Macht beim GROOVE Leser:innenpoll mit und streicht Musiktechnik, Plattenpakete und weitere Goodies im Wert von tausenden Euro ein.

Eitan Reiter: Trackpremiere von „Blue Planet (Thomas P. Heckmann Remix)”

Kristalline Klarheit mit brutaler Rohheit verschmelzen? Wie das geht, zeigt Thomas P. Heckmann anhand Eitan Reiters Track „Blue Planet”.

Clubsterben: Konferenz der Clubcommission zu hybriden Nutzungskonzepten

Der Stadtraum wird immer intensiver genutzt. Wie können Clubs darin einen Platz finden? Die Clubcommission sucht nach Möglichkeiten.

DJ Sumbody: Südafrikanischer Musiker getötet

DJ Sumbody gilt als einer der Wegbereiter des Amapiano. Nun wurde er zusammen mit seinem Bodyguard auf offener Straße erschossen.

Club Q: Amoklauf in US-amerikanischem LGBTQ-Nachtlokal

In den USA ist es erneut zu einem Amoklauf in einem Club der LGBTQIA+-Community gekommen. Der Täter schweigt bisher.

Robert Johnson: Holzboden wird zu Merch-Kunst

Ein Stück Clubgeschichte in den eigenen vier Wänden aufhängen? Das Robert Johnson verkauft derzeit Teile seiner hölzernen Tanzfläche.

Kollektiv Turmstrasse: Trackpremiere von „Raw”

Das Watergate feiert Geburtstag, das Kollektiv Turmstrasse gratuliert mit einem hypnotischen Track, den ihr bei uns in der Premiere hört.

„APPLAUS”: Kulturpreis prämiert deutsche Clubs

Rote Sonne, Gewölbe und etliche andere Clubs haben beim „APPLAUS”-Musikpreis abgeräumt. Jeder Club erhält nun 50.000 Euro.
Eine Auswahl der Preise unseres Polls (Fotos: Promo)

GROOVE-Leser:innenpoll 2022: Fette Preise für eure Meinung

Macht beim GROOVE Leser:innenpoll mit und streicht Musiktechnik, Plattenpakete und weitere Goodies im Wert von tausenden Euro ein.
Thomas P. Heckmann (Foto: Thomas P. Heckmann)

Eitan Reiter: Trackpremiere von „Blue Planet (Thomas P. Heckmann Remix)”

Kristalline Klarheit mit brutaler Rohheit verschmelzen? Wie das geht, zeigt Thomas P. Heckmann anhand Eitan Reiters Track „Blue Planet”.
Die Berliner Griessmuehle: Ein Club, der der Gentrifizierung zum Opfer gefallen ist. (Foto: Presse)

Clubsterben: Konferenz der Clubcommission zu hybriden Nutzungskonzepten

Der Stadtraum wird immer intensiver genutzt. Wie können Clubs darin einen Platz finden? Die Clubcommission sucht nach Möglichkeiten.
DJ Sumbody (Foto: Presse)

DJ Sumbody: Südafrikanischer Musiker getötet

DJ Sumbody gilt als einer der Wegbereiter des Amapiano. Nun wurde er zusammen mit seinem Bodyguard auf offener Straße erschossen.
Club Q in Colorado Springs im September 2019 (Foto: Google Street View)

Club Q: Amoklauf in US-amerikanischem LGBTQ-Nachtlokal

In den USA ist es erneut zu einem Amoklauf in einem Club der LGBTQIA+-Community gekommen. Der Täter schweigt bisher.
Robert Johnson Fussboden (Foto: keepintouch.club)

Robert Johnson: Holzboden wird zu Merch-Kunst

Ein Stück Clubgeschichte in den eigenen vier Wänden aufhängen? Das Robert Johnson verkauft derzeit Teile seiner hölzernen Tanzfläche.

Kollektiv Turmstrasse: Trackpremiere von „Raw”

Das Watergate feiert Geburtstag, das Kollektiv Turmstrasse gratuliert mit einem hypnotischen Track, den ihr bei uns in der Premiere hört.
Institut fuer Zukunft by Joao De Carvalho

„APPLAUS”: Kulturpreis prämiert deutsche Clubs

Rote Sonne, Gewölbe und etliche andere Clubs haben beim „APPLAUS”-Musikpreis abgeräumt. Jeder Club erhält nun 50.000 Euro.