Seanaps 2018 (Foto: Presse)

Vom 15. bis 18. Oktober findet das Seanaps Festival für Experimentalmusik und Klangkunst statt. Seit dem Debüt 2017 versteht sich das Leipziger Festival als Schnittpunkt zwischen Musik, Klangkunst und Lebenswelt diverser künstlerischer Visionen und Ansätze. Dafür wird jährlich ein internationales Line-Up an Klangkünstler*innen eingeladen, die über den Zeitraum von vier Tagen ihre akustischen Arbeiten in Form von Konzerten, Performances, Audio-Walks und Soundinstallation ausstellen. 

Neben den zahlreichen musikalischen Darbietungen bietet das Festival zudem ein neues Diskursprogramm an. Mit Radio-Features, Vorträgen, Interviews und einer Auswahl an Filmen werden dabei Fragen zum kulturpolitischen Bewusstsein und den damit einhergehenden Herausforderungen verhandelt. Außerdem wird es eine Radiostation geben, die in ihrem Programm zeitgenössische Radioformate untersucht sowie das Musikprogramm der Konzerte überträgt.

Anwesende Künstler*innen sind unter anderem die beiden Experimental-Musiker*innen Cedrick Fermont und Marie Takahashi, das Klarinettisten-Duo The International Nothing, die elektroakustische Komponistin Teoniki Rożynek sowie der elektronische Instrumentenbauer und Komponist Tasos Stamou.

GROOVE präsentiert: Klangkunstfestival Seanaps
15. bis 18. Oktober 2020

Line Up: Pierre Berthet + Rie Nakajima, Els Vandeweyer, Arma Agharta, The International Nothing, Pareidolia, Strotter Inst., Marie Takahashi + Cedrik Fermont, Ladr.ache, Piero Bittolo Bon, Tasos Stamou, Teoniki Rożynek, Microtub, Emilio Gordoa + Lena Czerniawska, Luise Vind Nielsen

Veranstaltungsorte: Lindenfels Westflügel // Hähnelstr. 27, 04177 Leipzig, Westbahnhof Plagwitz // Engertstraße 35, 04229 Leipzig, Baumwollspinnerei // Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig, Noch Besser Leben // Merseburger Str. 25, 04229 (meeting point)

Weitere Infos: seanaps.net/2020/