CDJ-3000 Foto: Presse

Mit dem CDJ-3000 legt ein neues Flaggschiff der Marke Pioneer DJ in den DJ-Booths dieser Welt an. Das jüngste Modell der CDJ-Reihe verspricht mit zahlreichen Funktionen und Features neue Maßstäbe für DJ-Player zu setzen. 

Schon vor fast 20 Jahren haben sich die CDJs von Pioneer DJ als Clubstandard durchgesetzt. 1994 kam, mit dem CDJ-500, das erste Modell der Reihe auf den Markt. Mit dem CDJ-1000 von 2001 wurde der Player zum Favoriten der meisten Clubs und DJs. Das 2000er Modell des CDJ ermöglichte die Wiedergabe von Musik aller möglichen Medien. Bis heute ist das Equipment der Marke nicht mehr wegzudenken aus dem Nachtleben. 

Eine Woche nach dem Erscheinen des ersten Teaser-Videos bietet der japanische Hersteller nun alle Fakten rund um das neue Produkt an. 

Im CDJ-3000 hat Pioneer DJ den ersten, jemals in einem DJ Player der Marke verbauten Mikroprozessor installiert. Die leistungsstarke MPU soll ein reibungsloses Erlebnis und die stabile Anwendung aufwendiger, neuer Funktionen ermöglichen. Tracks werden deutlich schneller geladen, Titel können, bevor sie geladen wurden, vorgehört werden (Touch-Preview) und Stacked-Waveforms, wie man sie bisher nur aus DJ-Software kannte, sind nun verfügbar. 

Auch das Layout des Players wurde optimiert und hat jetzt mehr Funktionen. Statt der üblichen vier Hot-Cues besitzt der CDJ-3000 nun acht Hardware-Tasten, um noch mehr Trigger-Möglichkeiten zu gewährleisten. Außerdem wurde eine neue 8-Beat-Loop-Taste eingebaut, durch die eine größere Auswahl von Wiederholungen ermöglicht wird. Mit der neuen Taste Key-Sync kann die Tonart eines Tracks an das laufende Stück angepasst und mit der Funktion Key-Shift sogar auf Wunsch transponiert werden. 

Zudem wurden Verbesserungen an Display und Jogwheel vorgenommen. Das Display misst nun 9-Zoll und ist damit nicht nur größer als das des Vorgänger-Modells, sondern auch schärfer und touch-sensibler. Völlig überarbeitet wurde das Jogwheel, auf dem nun in der Mitte ein LCD-Display zu finden ist, das Wiedergabeposition und Albumcover anzeigt. Des Weiteren wurden die Touch-Latency und Performance des Jogwheels deutlich verbessert. 

Sonstige Besserungen sind eine allgemein aufgewertete Audioqualität, sowie ein Pro DJ Link mit einem Gigabit Ethernet Anschluss, der das Laden von Tracks aus bis zu sechs Playern weiter beschleunigt.  

Features im Überblick: 

  • Fortschrittliche MPU (1x Quad Core Cortex Arm 1,2 GHz, 1x Dual Core Cortex Arm 1,5 GHz) 
  • Pro DJ Link mit Gigabit Ethernet
  • Das geschmeidigste Jog-Wheel
  • Robuste Komponenten
  • Erweitertes Audiodesign
  • Key-Sync und Key-Shift
  • Hochauflösender 9-Zoll Touchscreen
  • Erweiterte Auto-Beat-Loop-Sektion
  • Acht Hot-Cue-Tasten
  • Dedizierte Beat-Jump-Tasten
  • Pro DJ Link mit erweiterter Licht-Steuerung
  • Flexible Performance-Möglichkeiten

Der CDJ-3000 ist ab sofort für 2.399 € UVP erhältlich.