Sterac (Foto: Leon Schepers)

Sterac aka Steve Rachmad aka Parallel 9 aka Ignacio: In über 25 Jahren hat sich einer der bedeutendsten Produzenten und DJs der elektronischen Musik aus den Niederlanden neben unzähligen eigenen Produktionen und Remixen einige Pseudonyme einfallen lassen, um seine musikalischen Ideen zu verwirklichen. Wenn man nicht wüsste, wo seine Ursprünge liegen, könnte man meinen, dass hinter seiner Musik einer der Großen aus Detroit steckt. So oder so überzeugt er heute wie damals im Studio und hinter den Decks. Deshalb schwelgen wir gerne in Erinnerungen an seine Highlights aus dem Jahr 2015.

Wie seine Sets beinhalten auch seine Charts Tracks, die wirklich jeden Körper zum Tanzen bewegen. Zum Beispiel sein Remix von Ilario Alicantes Dubnummer „Thera”, Planetary Assault Systems verspulter „The 808 Track (Part 1 and 2)” auf der großartigen Token Compilation „Aphelion” oder der zeitlose „Shaker” von Robert Hood.

Die gesamten Charts findet ihr auch in unserem Heft-Archiv oder der GROOVE-Ausgabe #155.

10. Ilario Allicante – Tera (Steve Rachmad Remix)

9. Rebekah – Distant (STERAC Remix II)

8. Mike Dehnert – Passenger 6.0 (Steve Rachmad Edit)

7. Jeroen Search – Flight Moon Version4

6. I/Y – Objection

5. Heiko Laux – Neutron (Yan Cook Remix)

4. Dimi Angelis – Bacolar Crate

3. Planetary Assault Systems – The 808 Track (Part 1 and 2)

2. Robert Hood – Shaker

1. The Advent – Transend_06