Ron Hardy, Music Box in Chicago

Der Nachtclub Warehouse in Chicago gilt für viele als der Geburtsort von Housemusik. 1982, als der damalige Resident-DJ Frankie Knuckles den Club verließ, wurde der Club zu Music Box umbenannt. Ron Hardy wurde der neue DJ des Etablissements. Wie Knuckles trug auch er maßgeblich zu der Entstehung des Genres bei, für das seine Heimatstadt mittlerweile weltberühmt ist. Im Jahr 1992, im Alter von 33 Jahren, verstarb Hardy an den Folgen des AIDS-Virus. Er wurde in einem unmarkierten Grab beigesetzt.

Nun will die Frankie Knuckles Foundation zusammen mit den Chosen Few DJs dafür sorgen, dass die Grabstelle des House-Pioniers mit einem ordentlichen Grabstein versehen wird. Um die Finanzierung des Mals zu gewährleisten, wurde eine GoFundMe-Kampagne ins Leben gerufen. Zusätzlich findet diesen Freitag, anlässlich Hardys 63. Geburtstags, ein zehnstündiger Livestream statt, bei dem unter anderem Jamie 3:26, Terry Hunter und Gene Hunt DJ-Sets zum Besten geben werden. Der Stream wird über die Kanäle von Le Nocturne Chicago verfügbar sein.