Cosmin TRG (Foto: Presse)

Dusk & Haze, das junge Label von Sophia Saze, kommt im Februar nach zwei EPs, die rasch in der Versenkung verschwanden, mit einer umfangreichen Compilation um die Ecke. Sie dürfte mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen; denn diesmal sind unter anderen Setaoc Mass, Physical Therapy (als Stefan Proper) und Koehler mit dabei.

Zu Beginn der Compilation fällt außerdem der Name Cosmin TRG in den Blick. Er hat mit „Abis” ebenfalls einen Track beigesteuert – eine Schlitterpartie, die sich auf einer zähflüssigen Bassline in ein hohles Synth-Gewitter stürzt. Fraglich bleibt jedoch, wieso Saze die Nummer gleich an die erste Stelle gesetzt hat. Der Grund ist wahrscheinlich banal und ihre Entscheidung fußt auf konzeptionellen Gründen. Vielleicht sieht sie den Rumänen aber auch als Aushängeschild, wo sich sein Beitrag doch besonders hervortut. Oder die Labelchefin ist dem Aberglauben verfallen; schließlich zierten die drei Buchstaben TRG einst das erste Release des populären Imprints Hessle Audio.

Die Antwort bleibt nebulös. Als Trost für das bleibende Fragezeichen dürft ihr euch vor der Veröffentlichung von D&H003 am 7. Februar schonmal durch unsere exklusive Trackpremiere von „Abis” hören:

VA – D&H003 (Dusk & Haze)

Tracklist:

01. Cosmin TRG – Abis
02. Setaoc Mass – Rights
03. Ayarcana – I’m Not Trying To Help
04. Heathered Pearls – Alt-Moabit
05. Heidi Sabertooth – Kinetic Synthetic
06. Yanamaste – Untitled
07. Stefan Proper aka Physical Therapy – Time So Ruff
08. Iori – Polaris
09. Koehler – Fractal Trap
10. Asmus Odsat – Sjúskað
11. Buzzi – Oxide
12. Casual Treatment – Prisoner Of Life
13. Casual Treatment – Social Empowerment
14. Arthur Kimskii – Just The Tip
15. BPMF – Jeepin’ The Moon
16. Max Gardner – Flashing Yellow

Format: Vinyl / Digital
VÖ: 7. Feburar 2020