Foto: Ben de Biel (Loveparade 1992)

Die Ausstellung „No Photos on the Dance Floor! Berlin 1989 – Today” hat es sich zum Ziel gesetzt, das Nachtleben der Hauptstadt auf zwei Kanälen zu vermitteln. Tagsüber präsentiert das Projekt im C/O Berlin Fotos, Videos und Filme, die den Besuchern einen lebendigen historischen Abriss der Techno-Genese von 1989 an vermitteln. Mit dabei sind beispielsweise unzählige Flyer aus den letzten Dekaden, Werke von so renommierten Fotografen wie Wolfgang Tillmans, Sven Marquardt oder Camille Blake. Begleitend erscheint außerdem ein Bildband, den C/O-Hauskurator Felix Hoffmann und Ausstellungskurator Heiko Hoffmann, ehemaliger Chefredakteur der Groove, gemeinsam herausgeben. Clubkultur wird bei „No Photos on the Dance Floor!” aber nicht bloß wiedergegeben, sondern nachts auch aktiv gelebt. Ein Teil der Ausstellungsfläche des C/O Berlin verwandelt sich dann in einen Club, in dem namhafte DJs und Visualkünstler dem historischen Überbau Leben einhauchen.

Plakatfoto: Wolfgang Tillmans.

Groove präsentiert: No Photos on the Dance Floor! Berlin 1989 – Today
13. September bis 30. November 2019, täglich von 11 bis 20 Uhr
Eröffnung am 12. September 19:00 Uhr
Eintritt: 10 Euro, 6 Euro ermäßigt

C/O Berlin
Hardenbergstraße 22-24
10623 Berlin