Foto: Cover Dark Entries Lost Tracks Vol 1 (The Hacker)

Dass Michel Amato alias The Hacker mit Italo Disco und New Wave aufgewachsen ist, hört man einfach. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass seine eigenen Produktionen von klassischem Detroit Techno bis hin zu synth-poppigem Electro reichen. Eine (musikalische) Seelenverwandte fand er in Miss Kittin, die ihm die Stimme für wavige Hits wie „Frank Sinatra“ oder „Champagne“ lieh. Diese wurden unter anderem von DJ Hell auf seinem Label International Deejay Gigolo Records veröffentlicht. Auch Dark Entries, Zone und Interface konnten den Sound des Franzosen auf ihren Labels verewigen. Am 29.06 steht The Hacker für die Mechatronica x Pinkman Klubnacht in der Griessmuehle zusammen mit Credit00, Black Merlin und Innershades hinter den Decks.

In seinen Charts aus dem Jahr 2009 finden sich schräger Electro, New Wave und ein paar technoidere Tunes.  

Zusätzliche Charts und noch viel mehr aus dem Mai und Juni 2009 findet ihr in der Groove-Ausgabe 118 und in unserem Heft-Archiv.

10. Danton Eeprom – La Mort Au Large

9. N/A – Variance (Function Edit)

8. Millimetric – Smoking Kills

7. Zombi – Sapphire

6. Dusty Kid – Lynchesque

5. Chateau Marmont – Diane

4. Cestryan – Hearse

3. Maetrik – They Love Terror

2. Slam – Hot Knives

1. Colombia #1 – Colombia # 1