Alle Fotos: Presse

Einmal neben den bekanntesten Bands der Welt auf der Bühne stehen und vor Tausenden von Fans auftreten – das bleibt für viele Nachwuchskünstler nur ein Traum. Doch drei Newcomerbands bekommen jetzt die einmalige Chance, diesen Traum wahr werden zu lassen! Denn Firestone gibt erneut Vollgas, um aufstrebende Bands auf ihrem Weg vom Proberaum auf die große Bühne zu bringen.

Die Kult-Reifenmarke steht nämlich nicht nur für hochwertige Autoreifen, sondern ist auch langjähriger Unterstützer großer Stars und junger Musiktalente. Auch in diesem Jahr ist Firestone Hauptsponsor von EMERGENZA, dem größten Newcomerband-Festival der Welt, sowie vom Southside Festival 2019! Als besonderes Highlight haben jetzt sechs EMERGENZA-Bands die Möglichkeit, einen Live-Auftritt auf der Firestone Stage beim diesjährigen Southside Festival in Neuhausen Ob Eck zu gewinnen! Dazu treten sie aktuell im „Vote & Rock“ Contest gegeneinander an – und du kannst für deine Favoriten abstimmen und ihnen somit die Firestone Wildcard sichern!

Das Voting ist bis zum 28. April 2019 hier möglich.

Ins Rennen um den Auftritt auf dem Southside Festival gehen:

Ideas Into Action


Die fünfköpfige Band aus Berlin vereint unter dem Motto „Keep Punk-Rock Alive & Make Think“ den Californian Punk mit klassischem
Rock.

Joseh


Die Folk-Rocker setzen auf vielschichtig orchestrierte Songs voller
Melancholie, Hafenmelodien und einen Mix aus Drumbeats, Violinen und Chorgesängen.

Keep It Close


Für die Post Grunge Band aus dem sonst so verschlafenen
Landshut in Bayern geht es nach der Devise „Aufdrehen, Abgehen, Abriss!“ rund.

Peachy Keen


Vier Berliner Jungs, die sich vor zwei Jahren zu einer Rockband zusammengeschlossen haben. Gemeinsam lebten sie für einen Monat in einem Baumhaus an der Nordsee, wo ihre erste Demo-EP
NORTHSEA entstand.

Reflected Shadow


Die 2017 gegründete Band besteht aus Freunden der Berliner Metal-Szene und kann mit ihrer sympathischen Art vor allem live überzeugen.

Rooftop Sailors


Diese fünf Schweizer Jungs bringen jede Bühne zum Beben, denn nicht ohne Grund nennt man die Band auch „Rockschweine“. Die Thuner konnten sich bereits in ihrer Heimat, in Deutschland und England beweisen.

Weitere Infos auf Facebook und unter #firestonemusic.