Foto: Presse (Mathew Jonson & Agents Of Time)

Agents Of Time erfüllen sich auf dem achten Release ihres Labels Obscura Music einen Traum und legen drei mystische Nummern mit House-Schwergewicht Mathew Jonson vor, nach dessen gleichnamigem Album sie sich auch benannt haben. Das italienische Trio und der Wahl-Berliner bringen auf der Repeating Pattern, Numbers and Letters-EP ihre Leidenschaft für ausufernde Improvisation und tiefsinnige Produktionen zusammen. Der gleichnamige Titeltrack setzt auf organische Beats, schillernde Melodien und Vocals von Jonsons Frau Isis, während sich die B-Seite mit sanften Flächen und verspulten Breakdowns geheimnisvoll gibt. Über fast 14 Minuten entfaltet der Digital Only-Track „Dancing In The Darkness“ seinen Groove mit gespenstischen Synths und wabernder Bassline.

Wir präsentieren Mathew Jonsons und Agents Of Times „Dancing In The Darkness“ als exklusive Premiere!


(Stream: Mathew Jonson & Agents Of Time – Dancing In The Darkness)

Mathew Jonson & Agents Of Time - Repeating Pattern, Numbers and Letters EP

Mathew Jonson & Agents Of TimeRepeating Pattern, Numbers and Letters (Obscura Music)

A1 Repeating Patterns, Numbers and Letters feat. Isis
B1 IG00156
Digital Only: Dancing In The Darkness

Format: 12″, digital
VÖ: 29. März 2019