Foto: Panasonic

Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas hat Panasonic gestern den Technics SL-1200 MK7 vorgestellt. Der Direktantrieb läuft jetzt über einen neuen, achsenlosen Motor, der zusammen mit anderen Features die Klangqualität verbessern soll. Und wenn man den Start/Stop-Button und den Speed Select-Button gleichzeitig drückt, läuft die Platte rückwärts – vorausgesetzt, der Tonabnehmer macht das mit.

„Wir denken nicht daran, eines der bekanntesten Produkte der Musikgeschichte drastisch zu verändern“, sagt der Präsident von Panasonic Kanada, Michael Moskowitz, gegenüber djtechtools.com. „Dieses Gerät hat sich bewährt. Zur Wiederbelebung unserer geschätzten Technics-Marke gehört es, wieder die DJ-Community einzubinden.“

Mit seinem magnetischen Direktantrieb hat der Technics SL-1200 die elektronische Musik wie kein anderes Gerät geprägt. Ab 1972 wurden mehr als 3 Millionen Einheiten produziert. 2010 stellte Panasonic die Produktion des Plattenspielers ein, da für die Herstellung notwenige Teile nicht mehr verfügbar waren.

2016 brachte die Firma den Plattenspieler mit einem verbesserten Direktantrieb und der zusätzlichen Abspielgeschwindigkeit von 78rpm wieder auf den Markt. Die Community stieß sich allein am hohen Preis von ca. 1500 Euro. Was der SL-1200 MK7 kosten soll, ist noch nicht bekannt.