Max Richters Revolution war eine ebenso stille wie schleichende. Als der in Hameln geborene Brite 2004 sein Album The Blue Notebooks auf den Markt brachte, ging die in nur drei Stunden eingespielte, im Vorjahr komponierte Platte zuerst unter. Das, was heute unter dem Namen Neo-Klassik firmiert, war damals noch keine profitable Nische, sondern ein weißer Fleck auf der Karte und sowieso: Im Rückblick sieht die Welt von damals um einiges besser aus. Aber die elf Kompositionen, die zwischen minimalistischen Klavieretüden und dezenter Elektronik umherwandeln, entstanden im großen Katerzustand: 9/11 hatte kurz zuvor die Welt erschüttert, der nächste Irak-Krieg nahm seinen Lauf. „Es ist ein subtiler, friedlicher Protest gegen politische, soziale und private Brutalität, die heutzutage leider immer noch allgegenwärtig ist“, sagt Richter heute über die Platte und tatsächlich macht das The Blue Notebooks zu einem Album der Stunde – selbst 15 Jahre nach seiner Entstehung. Und das nicht nur, weil die blauen Notizbücher die Blaupause für die Karrieren von unter anderem Ólafur Arnalds, Nils Frahm, Christina Vantzou, vielleicht sogar Jóhann Jóhannsson geliefert haben.

Zum Record Store Day erschien nun bei Deutsche Grammophon eine erweiterte Auflage des Albums, die auf zwei blauen 12″s dem Album unter anderem Remixe von Jlin und Konx-Om-Pax nebenanstellen und einer regulären Ausgabe auf schwarzem Vinyl beziehungsweise CD am 11. Mai sowie einer Super Deluxe-Edition am 29. Juni vorausgehen.

Wir verlosen 2 Exemplare von der Record Store Day Exclusive-Version von Max Richters The Blue Notebooks! Schickt uns zur Teilnahme am Gewinnspiel bitte bis spätestens Donnerstag, den 21. Juni 2018 eine Mail mit dem Betreff Max Richter an gewinnen@groove.de! Bitte gebt auch eine Postanschrift mit an.


Video: Interview with Max Richter on The Blue Notebooks (2018)


Max RichterThe Blue Notebooks (Deutsche Grammophon)

LP 1

01. The Blue Notebooks
02. On The Nature Of Daylight
03. Horizon Variations
04. Shadow Journal
05. Iconography
06. Vladimir’s Blues
07. Arboretum
08. Old Song
09. Organum
10. The Trees
11. Written On The Sky

LP 2
01. A Catalogue Of Afternoons (Erstveröffentlichung)
02. On The Nature Of Daylight (Version für Orchester)
03. Vladimir’s Blues 2018 (neu arrangiert, 2018 in den Air Studios aufgenommen)
04. On The Nature Of Daylight (Entropy) (neu arrangiert, 2018 in den Air Studios aufgenommen)
05. Vladimir’s Blues (Remix von Jlin)
06. Iconography (Remix von Konx-Om-Pax)
07. This Bitter Earth / On The Nature Of Daylight

Format: 2LP
VÖ: 21. April 2018

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here