Start Schlagworte Ólafur Arnalds

SCHLAGWORTE: Ólafur Arnalds

Max Richter: Große Verlosungsaktion

Max Richters bahnbrechendes Album "The Blue Notebooks" feiert 2018 seinen 15. Geburtstag. Wir verlosen zwei Exemplare der neuen Record Store Day-Version!

Iceland Airwaves 2016

Von hier aus betrachtet

Island wird touristisch überrannt, setzt dem aber umso mehr Musik entgegen. Das Iceland Airwaves ist trotz seiner Größe eine familiäre Angelegenheit.

Kiasmos

Reiche Erben

Kiasmos zollen dem Wegbereiter der Minimal Music, Steve Reich, an zwei Terminen Tribut. Wir verlosen Tickets für Hannover und Hamburg!

PREMIERE Kiasmos – Swept (Tale Of Us Remix)

Kiasmos melden sich mit einer neuen EP zurück! Den Tale Of Us-Remix des Titelstücks haben wir als exklusive Premiere für euch.

Nils Frahm & Ólafur Arnalds: Den Maschinen zugehört

"Da wird eine geraucht, es wird Pizza bestellt – und dann an Musik gearbeitet oder weiter geredet." Nils Frahm und Ólafur Arnalds gehen die Dinge entspannt an.

RELEASES DER WOCHE Futter für die Plattentasche (KW 44)

Trance-Friends, elektronischer Punk und UFO-Sichtungen: Unsere Releases der Woche leben lieber ungewöhnlich. Mit dabei sind unter anderem Ólafur Arnalds & Nils Frahm, Ostgut Ton und rRoxymore.

ÓLAFUR ARNALDS & NILS FRAHM Collaborative Works (Erased Tapes)

Auf der ersten CD der Collaborative Works offenbart sich eine dann doch überraschende Bandbreite aus elegisch-warmem Ambient, Kammermusikalischem und gelegentlich aufflackerndem Proto-Trance, bei dem plockernde Bassdrums im Grunde aber nur als schüchterner Taktgeber die Richtung für warme und authentisch leiernde Synth-Teppiche vorgeben.

Groove 155 – DJ Koze

(Juli/August 2015)

Magazin Björk, A DJ’s DJ: Function über Jeff Mills, Label: Leisure System, Meine Stadt: Jacek Sienkiewicz über Warschau, Bücher: „Soul/Love: 20 Years Compost Records“, Mark Fisher: „Gespenster meines Lebens“, Tilman Baumgärtel: „Schleifen“, Lakker, DJ Haus, Glenn Astro, ASC, Mode: Na Di Studio, Soundable Fashion, Am Deck: Roi Perez, Mein Plattenschrank: Hunee, Kolumne: Nina Kraviz, Und sonst so, Terence Fixmer?, Nimm Zwei: Benjamin Brunn trifft Hauschka   Titelgeschichte DJ Koze: „Ich bin jetzt halt eine Peaktime-Sau“ DJ Koze meldet sich mit der ersten EP seit seinem letzten Album Amygdala vor zwei Jahren zurück und mixt die 50. Ausgabe der DJ-Kicks-Reihe. Wir haben uns mit Stefan Kozalla auf ein Gespräch über das Auflegen zusammengesetzt. Im Interview erklärt er, was Live-Shows mit Blendgranaten zu tun haben, warum er berechenbare DJ-Sets hasst und warum das Auflegen und Produzieren für ihn nichts miteinander zu tun haben.   Specials R Is For Roland: „It‘s my Ganja!“ Die Synthesizer der japanischen Firma Roland sind fundamentaler Bestandteil der elektronischen Musikgeschichte. Ihr Sound hat Genres wie Acid und Electro definiert, Techno ist ohne die Power von 808- und 909-Kickdrums kaum vorstellbar. Die kleinen und großen Plastikkisten von Roland sind längst auch heiß begehrte Fetischobjekte. Ein Bildband feiert jetzt die legendären Instrumente. Summertimer 2.0: Die besten Partys des Sommers Und weiter geht’s in der diesjährigen Festivalsaison. Auf insgesamt 10 Seiten empfehlen wir kleine und große, deutsche oder polnische, an den interessanten Rändern der Popkultur forschend oder eindeutig dem Underground verschriebenen Partys. Für die meisten Veranstaltungen verlosen wir Tickets.   Features Interview: The Black Madonna, DJ T. trifft Tiefschwarz, Porträts: Julio Bashmore, Holly Herndon, Eduardo de la Calle, Nils Frahm & Ólafur Arnalds, Vorabdruck: „Berghain 10“ Gestalter: Room Division, Zeitgeschichten: Surgeon   Technik Im Studio mit: Funkstörung, Making-of: Nozinja über „Nyamsoro“, Technik-Reviews: Algoriddim Djay Pro (Professionelle DJ-Software), Roland JD-Xi (Portabler Hybrid-Synthesizer), Monster GO-DJ (Portabler DJ-Player), Sonic Charge Echobode (Delay-Plugin mit integriertem Pitchshifter)   Reviews & Charts Top 50, DJ-Charts, Platten der Ausgabe (Alben: INIT, Julio Bashmore, Lakker, Compilation: DJ Koze – DJ-Kicks, Singles: Garnier, Rødhåd, Skee Mask, Route 8), Tonträger, Clubsteckbrief: Village Underground (London), Hotze
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1 Jahr Online Abo or 1/2 Jahr Online Abo abschließen.

RECORD STORE DAY “Darf’s ein Scheibchen mehr sein?”

Wo ist in der heutigen online-geprägten Welt neben Download-Wut und Buy-Button noch Platz für die haptische Ästhetik des Musik-Produktes oder den Genuss-Moment des Auswählens?...

GROOVE PRÄSENTIERT Ólafur Arnalds Trio Tour

Zum Frühlingsbeginn präsentieren wir eine Tour der leiseren Töne. Der Isländer Ólafur Arnalds gehört zu den spannendsten Musikern, die sich augenblicklich im Spannungsfeld zwischen...

MOTHERBOARD März/April 2012

Der Klang von Schiffshörnern ist ja durch die aktuellen Ereignisse etwas in Verruf geraten. Höchste Zeit für eine Ehrenrettung: Peter Prautzschs Schwere See (Neo...