Foto: DPA (Jannis Niewöhner und Karoline Herfurth)

Die Umverteilung der TV-Branche ist längst in vollem Gange, nun versuchen Plattformen wie Netflix und Amazon auch regionale Zielgruppen abzugreifen. Mit Beat stellt Amazon nun ein Krimi-Drama vor, das Ende des Jahres erscheinen soll und in der Berliner Techno-Szene angesiedelt ist. Regisseur der siebteiligen Serie ist Marco Kreuzpaintner, bekannt vor allem durch seine Arbeit an Krabat. Von ihm stammte auch die Idee für um Beat, das sich um einen “drogensüchtigen, sexvernarrten jungen Club-Promoter” gespielt von Jannis Niewöhner dreht, welcher der Polizei bei ihrer Ermittlung zum Organhandel in der Clubszene durch russische und arabische Clans hilft. Ja, richtig gelesen.

Gedreht wurde unter anderem im Kraftwerk, dem Watergate und dem KitKat, der Soundtrack soll Kreuzpaintner zufolge nicht enttäuschen: “Hier spielt kein Charts-Techno, sondern knallharter Berghain-Techno”, versprach er der Berliner Zeitung. Der Bayer hat schließlich mal selbst vor Jahren in Berlin gewohnt, weiß die Zeitung zu berichten. Ähm, okay.

2 KOMMENTARE

  1. Sehr schade, dass etwas direkt so verurteilt wird, ohne es überhaupt ansatzweise gesehen zu haben. Das ist echt schlechter Stil.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here