Foto: Presse (Lanark Artefax).
Auf wen setzen wir 2018 bei der Groove? Schaue dir hier unsere Newcomer für das Jahr 2018 an.

Wenn die Musik, die du als Anfang-20-Jähriger produzierst, von Leuten wie Aphex Twin oder Björk gespielt wird, hat man wohl einiges richtig gemacht. Es ist erstaunlich mit welcher Wucht sich der in Glasgow lebende Conor McTernan alias Lanark Artefax 2017 mit seiner Whities 011-Maxi, und insbesondere mit dem darauf enthaltenden „Touch Absence“, in die öffentliche Wahrnehmung gespielt hat. Nach zwei eher Grime-beeinflussten Maxis zeigte er darauf einen enormen Entwicklungssprung und fügte Choral-Gesänge, dekonstruierte Rhythmen und eine so mächtige wie eingängige Bassline zu einem Monster-Track. Wenn er so weiter macht, steht ihm eine große Zukunft bevor.


Video: Lanark Artefax – Touch Absence

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here