burger
burger
burger

The Vinyl & Breakfast Market

Ein Jahr Ohrenschmaus

Foto: Heiko Hoffmann

Es sollte doch jeder Tag ein Record Store Day sein – auch Sonntage natürlich! Seit nunmehr einem Jahr bietet sich in der Berliner Markthalle Neun der Diggerszene eine aufregende Alternative zum Flohmarktbesuch. The Vinyl & Breakfast Market vereint bestes Street Food mit einem umfassenden Angebot von Plattenläden und Labels, die gerne mal die eine oder andere Exklusivität auf den Tisch legen: White Labels, limitierte Editionen, vergriffene Seltenheiten und so weiter. Berliner Institutionen wie das Hardwax, neuangekommene Diggerparadiese wie The Record Loft gesellen sich zu Monkeytown, Dystopian oder auch Bitwig und Echo Buecher sind mit Ständen vertreten. Noch gemischter ist das kulinarische Angebot der Geburtstagssause am 19. Juni: Japanische Backwaren, Bio-Eiskrem, Tofu-Delicatessen an viele andere regionale wie internationale Leckereien werden erhältlich sein. Wie immer aber gilt: Vorm Diggen Händewaschen nicht vergessen!

 

breakfast-flyer

The Breakfast & Vinyl Market
Sonntag, 19. Juni 2016, 10 bis 17 Uhr

Mit Ständen von: Hardwax, The Record Loft, Monkeytown, Dystopian, Erased Tapes Records, Bitwig/ Irrupt Audio, The Stores/ Phonica Records, Echo Buecher u.v.m.

Markthalle Neun
Eisenbahnstr. 42/43
10997 Berlin

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Mein Plattenschrank: Levon Vincent

Groove+ Levon Vincent gilt als einer der zuverlässigsten House-Producer. In unserem Plattenschrank erfahrt ihr, welche Musik ihn geprägt hat.

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+ Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Music For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.