burger
burger

„Techno Worlds”: Kunsthaus Dresden zeigt Ausstellung zu elektronischer Musik

Die Ausstellung „Techno Worlds” kommt ab 5. Mai 2024 ins Kunsthaus nach Dresden. Neben Arbeiten von Künstler:innen wie Chicks on Speed, Carsten Nicolai oder Ryoji Ikeda sind auch Clubkultur-Erinnerungen aus der deutschen Technoszene der Neunziger zu sehen.

Techno Worlds will die Vielschichtigkeit von Techno thematisieren. Die Ausstellung knüpft deshalb an technologische und philosophische Themen und queerfeministische Geschichte an. Bei Paneldiskussionen, darunter zum Fachtag Clubkultur am 25. Mai 2024, diskutieren Vertreter:innen der Technoszene in Dresden.

Außerdem sind mehrere Dokus im Rahmen von Techno Worlds zu sehen. Sisters With Transistors erzählt die Geschichte von Pionierinnen der elektronischen Musik. Denk ich an Deutschland in der Nacht begleitet DJs wie Ricardo Villalobos oder Roman Flügel.

Techno Worlds ist eine Wanderausstellung des Goethe-Instituts. Sie wurde von Mathilde Weh, Justin Hoffmann und Creamcake kuratiert. Bisher war die Ausstellung unter anderem in New York, Mexico City und Zürich zu sehen.

GROOVE präsentiert: Techno Worlds Dresden

5. Mai bis 28. Juli
Dresden
Kunsthaus

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Speedy J & Surgeon: „Sich darauf vorbereiten, unvorbereitet zu sein”

Groove+ Im Improvisationsprojekt Multiples treffen zwei Titanen der Technoszene aufeinander. Wir haben mit Speedy J. und Surgeon gesprochen.

28 Fragen: Gudrun Gut

Groove+ Andere bezeichnen sie als Underground-Ikone, Grande Dame und Musik-Legende – wir haben Gudrun Gut einfach 28 gute Fragen geschickt.

Rene Wise: „Wenn der Loop was taugt, darf er sich nicht ändern!”

Groove+ Rene Wise ist ein junger Techno-DJ, der Jeff Mills noch ernst nimmt und ein DJ-Set nicht als Sprint, sondern als Marathon begreift. Warum? Erklärt er im Porträt.