burger
burger

Deep Fried

Heiß, fettig und fünf Jahre alt (Berlin, 01.04.16)

- Advertisement -
- Advertisement -

Foto: Presse (Deep Fried)

So schön es auch ist, dass die Berliner Clubszene ständig in Fluktuation befindlich ist, so schön kann auch Beständigkeit sein. Mit seinen mittlerweile fünf Jahren hat die Partyreihe Deep Fried im Berliner ://about:blank ein fast schon biblisches Alter erreicht, von Altersmilde jedoch ist keine Spur – stattdessen wir kräftig das Jubiläum gefeiert. Wer allerdings am 1. April hinter den Decks steht, wird nicht verraten. Ein Blick auf die Line-Ups der vorangegangenen Ausgaben jedoch lässt viel erwarten: Von Urgesteinen wie A Guy Called Gerald oder XDB bis hin frischen Szenegrößen wie Iron Curtis oder regionalen Qualitäts-DJs wie Alienata kann Deep Fried auf ein illustres Booking zurückblicken.

Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze für Deep Fried – High Five inklusive eines Deep Fried-Shirts! Schickt uns zur Teilnahme am Gewinnspiel bitte bis spätestens bis Donnerstag, den 31. März eine Mail mit dem Betreff Heiß und fettig! Vergesst bitte nicht, eure T-Shirt-Größe anzugeben.

Deep Fried – High Five
01. April 2016

://about party
Markgrafendamm 24c
10245 Berlin

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Oliver Hafenbauer und sein Label Die Orakel: „Viele mögliche Zukünfte” 

Groove+ Der einstige Robert-Johnson-Booker Oliver Hafenbauer hat sich als DJ, EOS-Mitgründer und Die-Orakel-Betreiber ein Profil erarbeitet.

A DJ’s DJ: HAAi über Wata Igarashi

In unserem A DJ's DJ erklärt HAAi, was sie an Wata Igarashi so fasziniert und wie er es schafft, die Menge auf der Tanzfläche zu halten.

R-Label Group: 10 prägende Tracks auf Kobosils Label

Der Berliner DJ und Producer hat sein Techno-Label zum Jahresende aufgelöst – wir stellen zehn Tracks aus zehn Jahren R-Label Group vor.