burger
burger
burger

Merimell

Workout EP (inkl. Soft Pink Truth, Palace Mixes ) (Unknown To The Unknown)

 

Auf ihr Desolat-Debüt im vergangenen Jahr folgt nun eine Maxi der Producerin Merimell auf Unknown To The Unknown. Dort ist der Ghetto-House-Charme ihrer Produktionen bestens platziert. Sowohl der Titeltrack als auch „Getting Hot“ tragen ihr Vocalsample im Titel, bleiben aber in ihrer strengen Monotonie etwas zu stereotyp den Chicago-Schemen alter Dance-Mania-Platten verhaftet. So ist es an den Remixern, daraus Gold zu spinnen: Während Palace „Workout“ zu etwas mehr House-Floorpräsenz verhilft, liefert Soft Pink Truth einen Klimaschutz-Hit mit so konkreter wie korrekter Message: „The planet’s getting hot!“ Das Label von DJ Haus gilt es auch 2016 auf dem Schirm zu behalten

 


Stream: MerimellGetting Hot

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Mein Plattenschrank: Levon Vincent

Groove+ Levon Vincent gilt als einer der zuverlässigsten House-Producer. In unserem Plattenschrank erfahrt ihr, welche Musik ihn geprägt hat.

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Musik For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.