burger
burger
burger

Emika

Flashbacks EP (Emika Records)

- Advertisement -

 

Die Wahlberlinerin Emika ist eine der beschäftigsten Frauen in der elektronischen Welt. Nach ihrem 2015er Album Drei ist nicht nur der Nachfolger bereits in Arbeit, jüngst erhielt die Labelbetreiberin via Kickstarter sogar die notwendige Unterstützung, um mit dem 70-köpfigen Prager Metropolitan Orchestera ihre erste Symphonie umzusetzen. Mit dabei wird auch die Sopranistin Michaela Srumova sein, die auf Emikas neuer „Flashbacks EP“ zu hören ist. Zwischen den Projekten erscheint also diese Art von Prequel-Maxi, bei der das nicht nur das Highlight, das kammermusikalischen Elektronikstück „Total“, die zwei Welten der Tausendsasserin reflektiert – ätherischer Avant-Electro samt wehleidiger Vocals und entschleunigten Beats einerseits, die Leidenschaft für moderne Klassik inklusive narrativem Pathos andererseits. Emika = Powerfrau!

 


Stream: EmikaFlashbacks

In diesem Text

Weiterlesen

Features

[REWIND 2022] konkrit #10: Trance und Trash-Pop – Der Sound der neuen Krisen

Groove+ Trance und Trash-Pop liefern den Soundtrack für eine Welt, die in Flammen steht. Eine ganze Szene tanzt mit offenen Armen in den Untergang.

[REWIND 2022] 2000er-Edits auf dem Technofloor: Der Griff in die verbotene Popkiste

Groove+ 2000er-Popsongs im Trance-Makeover sind der große Dance-Trend 2022. Wir erklären, warum diese Tracks so elektrisierend sind.

[REWIND 2022] Clubkultur und Krise I: Warum es bisher keine Rückkehr zum Normalbetrieb gibt 

Groove+ Die Großen cashen ein, die Kleinen darben: Hier erfahrt ihr, warum es für das Nachtleben 2022 keine Rückkehr in die Normalität gab.