burger
burger
burger

PRATERSAUNA

Schließung im Januar bekanntgegeben

Fotos: Claudio Farkasch

Laut einem Bericht des österreichischen Kuriers wird die Wiener Pratersauna Ende Januar 2016 ihre Pforten schließen. Übernommen wird der Club voraussichtlich von der Dots-Gruppe, die laut Kurier eine Neueröffnung für März 2016 geplant haben. Am musikalischen Programm solle sich wenig ändern, vielmehr werde die Pratersauna “Plattform für Freigeister und junge Intellektuelle erhalten” werden, äußerte sich Martin Ho von der Dots-Gruppe gegenüber der Zeitung.

Die Pratersauna selbst hat bis zum 31. Januar ein umfangreiches Programm angekündigt, das mit internationalen Acts wie Apparat, Jennifer Cardini, Dorian Concept und Kerri Chandler sowie lokalen Legenden wie Peter Kruder und Patrick Pulsinger den Abschied gebührend feiert.

Hennes Weiss, neben Stefan Hiess einer der Betreiber der Pratersauna, gab gegenüber Groove zu Protokoll, dass die beiden sich fortan auf das von ihnen ebenfalls veranstaltete Lighthouse Festival konzentrieren werden. Die Early-Bird-Tickets des in Kroatien stattfindenden Festivals, das sich strikt auf 3 000 Gäste limitiert, waren bereits nach 11 Minuten ausverkauft – und das, obwohl das Line-Up bisher nicht enthüllt wurde. Dieses wird ab Februar bekannt gegeben.

Groove präsentiert: Lighthouse Festival
25. bis 29. Mai 2016

Line-Up: tab

Tickets: ab 179€

Tamaris Apartements Lanterna
Tar/Porec
HR-52 465 Tar
Kroatien

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Musik For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.

Tinko Rohst von OYE: „Das gibt mir die Kraft, weiterzumachen”

Zum 20-jährigen Bestehen von OYE Records haben wir uns mit Geschäftsführer Tinko Rohst getroffen. Wir sprachen über die Veränderung des Musikmarkts, die Berliner Vinyl-Szene und über seine ganz persönlichen Träume.