burger
burger
burger

RADIO SLAVE Werk (Work Them 015)

- Advertisement -

Während andere House-Lyrics wenigstens noch den Körper oder einen Teil davon benennen („work your body“ beziehungsweise „ass“), lässt Radio Slave einfach einen Imperativ stehen. Bei so simplen Vocals muss natürlich der Rest wie angegossen sitzen und dafür ist Radio Slave schließlich bekannt. Kickdrum, Hi-Hat, Becken, FX, Vocal – fünf Spuren, ein Loop, „Werk“! Die Flipseite „Jus Werk“ bleept sich ebenso minimal durch einen strammen Drumloop und für beide Tracks gibt es auch ein Acapella. Früher hätte man auf Scheiben wie diese einen „For DJ use only!“-Aufkleber draufgepappt. Bombe!

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Zeitgeschichten: µ-Ziq & Planet Mu

Groove+ Als µ-Ziq veröffentlicht Mike Paradinas seit über 30 Jahren Musik. Warum er zu seinen Jungle-Wurzeln zurückkehrt, erfahrt ihr im großen Zeitgeschichten-Interview.

2023: Diese Neujahrsvorsätze gehören auf den Dancefloor

Im neuen Jahr zerstampfen wir die schnelle Brille, praktizieren Achtsamkeit auf dem Dancefloor, senden Morsecodes für Track-IDs. Vielleicht!

Porter Ricks: Der eigenen Zukunft voraus

Groove+ Andy Mellwig und Thomas Köner von Porter Ricks blicken auf ihre 30-jährige Dub-Techno-Karriere zurück und äußern sich zu ihren Reissues.