burger
burger
burger

KYOKA Is (Is Superpowered) (Raster-Noton)

- Advertisement -
- Advertisement -

Die Japanerin Kyoka arbeitet bereits seit 1999 im experimentellen Bereich elektronischer Musik. Nach einem vierjährigen Aufenthalt in Los Angeles und ersten Erfolgen bei lokalen Radiostationen erschien 2008 ihr erstes Album Ufunfunfufu. Mittlerweile lebt sie in Berlin und bringt nach einer EP mit Is (Is Superpowered) bereits ihre zweite Veröffentlichung auf Raster-Noton heraus. Das Album ist in Zusammenarbeit mit Frank Bretscheider und Robert Lippok entstanden und, wie schon ihre zurückliegenden Arbeiten, von einer gewissen Chaotik und Härte geprägt. Klanglich dockt Kyoka an andere Raster-Noton-Künstler an, es gibt beeindruckende subsonische Bässe und klare Strukturen, die viel Raum für die Entfaltung der detailliert ausproduzierten Sounds lassen. Leider liegt ein Schwerpunkt von Is (Is Superpowered) aber auf einem etwas altmodisch anmutenden Umgang mit ihrer Stimme, besonders wenn diese auf eine speziell-naive Weise repetitiv eingesetzt wird, die an frühe Samplertage erinnert. Andererseits besitzen etliche Tracks einen großartigen Funk und die Energie des Albums als Einheit stimmt.

 


Stream: KyokaIs (Is Superpowered)

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Boutique-Festivals: Einmal einzigartige Erfahrung, bitte!

Groove+ Alpakastreicheln, Kakaozeremonien oder Luxuspavillons: Boutique-Festivals bieten die beste Experience – für alle, die es sich leisten können.

konkrit #13: Musikjournalismus – endlich wieder totgesagt!

Wir müssen darüber reden, wie wir über Musik und Kultur reden. Oder besser noch darüber, wer sich das überhaupt noch leisten kann.

Im Studio mit Luke Slater: Die Wahrheit, die es gar nicht gibt 

Luke Slater hat zuletzt seinen Alias L.B. Dub Corp für ein neues Album revitalisiert – und uns durch sein Studio geführt.