burger
burger

DIE BESTEN ELEKTRONISCHEN ALBEN Platz 75-71

- Advertisement -
- Advertisement -

 

75. THE KLF – The White Room (KLF Communications, 1991)

The White Room


Video: The KLF3 A.M. Eternal

 


 

74. HERBERT – Around The House (Phonography, 1998)

 


Stream: HerbertAround The House

 


 

73. AUTECHRE – Tri Repetae (Warp, 1995)

Tri Repetae

 


Stream: AutechreDael

 


 

72. ACTRESS – Splazsh (Honest Jon’s, 2010)

Splazsh

 

„Die Tracks eiern und grooven vor sich hin, dass es eine reine Freude ist […].“ (Tim Lorenz im Groove-Review)

 


Video: ActressPurrple Splazsh (Fan Video)

 


 

71. COIL – Love´s Secret Domain (Torso, 1991)

Love's Secret Domain

 


Video: CoilWindowpane

 

<< 80-76 | Die besten elektronischen Alben | 70-66 >>

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Rene Wise: „Wenn der Loop was taugt, darf er sich nicht ändern!”

Groove+ Rene Wise ist ein junger Techno-DJ, der Jeff Mills noch ernst nimmt und ein DJ-Set nicht als Sprint, sondern als Marathon begreift. Warum? Erklärt er im Porträt.

Berliner Clubarbeitenden Gewerkschaft: „Auch wir wollen eine Work-Life-Balance haben”

Die BCG veranstaltet zum Tag der Arbeit einen Demo-Rave, um auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Wir haben ihr gesprochen.

Felix Leibelt über Mark Spoon: „Das war kein gewöhnlicher Typ”

Wir wollten wissen, wie sich der Autor des Podcasts dem Mensch nähert, der wie kein anderer für die Ekstase und Exzesse Neunziger steht.