burger
burger
burger

LAUREL HALO Behind The Green Door (Hyperdub 071)

Laurel Halo mit einer möglichen Referenz an den psychedelischen Sexfilm gleichen Titels, der 1972 kurz mal Hoffnungen auf intelligente und ästhetisch anspruchsvolle Pornos nährte. Dabei singt sie, wie auf ihren alten King Felix-Veröffentlichungen, erst mal nicht mehr, sondern hat die ätherische Gesangsspur eingetauscht gegen rhythmische Entschiedenheit: Auf den vier Tracks dieser EP bildet ein treibendes, wenn auch meist verschliertes Pulsen das Grundgerüst, dazu schweben Geistersounds in Moll durch’s Spektrum. Eine schöne Rückkehr zum experimentellen Techno der späten Neunziger.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Musik For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.

Tinko Rohst von OYE: „Das gibt mir die Kraft, weiterzumachen”

Zum 20-jährigen Bestehen von OYE Records haben wir uns mit Geschäftsführer Tinko Rohst getroffen. Wir sprachen über die Veränderung des Musikmarkts, die Berliner Vinyl-Szene und über seine ganz persönlichen Träume.