burger
burger
burger

FLORIAN KUPFER Lifetrax (L.I.E.S. 014.5)

Einige der unwahrscheinlichsten und mithin interessantesten Platten unserer Tage sind auf L.I.E.S. erschienen. Wenn man dazunimmt, dass viele der dort veröffentlichten Künstler erstmals in Erscheinung treten, realisiert man, was Ron Morelli als A&R leistet. Auch der Neuzugang Florian Kupfer scheint wieder wie aus dem Nichts zu kommen, genauer aber aus Wiesbaden. Die vier Tracks seiner „Lifetrax“-EP reihen sich nahtlos in das Profil der Outsider-House-Schmiede ein: raw, real, dirty. Essenzielle Soundparameter: Rauschen, Jaulen, Bandsättigung. Neben dem exzellenten Titelstück, das in zwei Versionen angeboten wird, besticht „Feelin“ mit einem gepitchten Vocal. Der „Dubb Micx“ ist dann vollends House für Angelo Badalamenti-Fans. Extrem starkes Debüt.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Musik For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.

Tinko Rohst von OYE: „Das gibt mir die Kraft, weiterzumachen”

Zum 20-jährigen Bestehen von OYE Records haben wir uns mit Geschäftsführer Tinko Rohst getroffen. Wir sprachen über die Veränderung des Musikmarkts, die Berliner Vinyl-Szene und über seine ganz persönlichen Träume.