burger
burger

PENG FESTIVAL Jena feiert interdisziplinär

- Advertisement -
- Advertisement -

Die thüringische Universitätsstadt Jena hat für ihre Größe von etwas mehr als 100.000 Einwohnern eine überdurchschnittlich hohe Erwähnungsfrequenz auf dieser Webseite. Das liegt vor allem an ihrer lebhaften Musikszene, schließlich sind in Jena mit Freude am Tanzen und Musik Krause zwei hervorragende House- und Techno-Labels beheimatet und mit dem Kassablanca der wohl wichtigste Club des Freistaats. Alle drei erwähnten Institutionen sind auch Partner des am kommenden Wochenende startenden Peng Festivals, das den Versuch unternimmt, zwischen der Clubkultur der Stadt und anderen (sub-)kulturellen Akteuren Brücken zu schlagen. Das Programm besteht folglich nicht nur aus Partys und Konzerten, sondern auch aus Tanz- und Theateraufführungen, Kunstinstallationen (wie etwa einer Vorführung des Klangerzeugers Nr. 3 von Daniel Winterberg) und Diskussionsrunden. Zudem wird mit dem alten Starßenbahndepot auch ein bisher brachliegendes Gelände erstmals als Ort für kulturelle Nutzung wiederbelebt.

Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze für den Musik-Krause-Showcase am Samstag, den 23. Juni, mit Soulphiction (live), dem Krause Duo und anderen im Kassablanca. Schickt uns bitte bis zum 20. Juni eine Mail mit dem Betreff Peng!, um am Gewinnspiel teilzunehmen.

 

Peng – Festival junger Künste

15. bis 23. Juni 2012

Soulphiction (live)
Peng Orchester
Conny Bauer
Daniel Winterberg
Krause Duo
Doc Foster
Klinke auf Cinch
u.v.a.

Jena, verschiedene Orte

 

In diesem Text

Weiterlesen

Features

konkrit #13: Musikjournalismus – endlich wieder totgesagt!

Wir müssen darüber reden, wie wir über Musik und Kultur reden. Oder besser noch darüber, wer sich das überhaupt noch leisten kann.

Im Studio mit Luke Slater: Die Wahrheit, die es gar nicht gibt 

Luke Slater hat zuletzt seinen Alias L.B. Dub Corp für ein neues Album revitalisiert – und uns durch sein Studio geführt.

Speedy J & Surgeon: „Sich darauf vorbereiten, unvorbereitet zu sein”

Groove+ Im Improvisationsprojekt Multiples treffen zwei Titanen der Technoszene aufeinander. Wir haben mit Speedy J. und Surgeon gesprochen.