Das alte Digger-Dilemma: eben noch für 80 Euro bei Discogs gefischt – und jetzt schon im Plattenladen um die Ecke für einen erschwinglichen Zehner auf dem Präsentierteller. So ging es manchem zuletzt mit der „Dance Floor Boogie Delites“ EP von Ron Trent, die vor 16 Jahren auf dem heiliggesprochenen Label Prescription erschien. Von Only One Music nun offiziell neu aufgelegt, wird dieser Klassiker hoffentlich bald wieder häufiger zu hören sein. Einer Walze gleich, endlos breit, behäbig, aber unaufhaltsam rollt das zehnminütige „Pop, Dip And Spin“ auf der A-Seite entlang einer Bassline, die Mark und Bein erschüttert. Auf der Flip zieht „Morning Fever“ das Tempo nur geringfügig an, bettet Streicher und ein funky Gitarrenlick in harte, ungeschliffene Drums und lässt einen endgültig darüber verzweifeln, welcher der beiden Tracks denn nun eigentlich der bessere ist. Essential must have!