Fotos: Christophe Mauberque (Eluize)

Als Eluize im vergangenen Jahr das Auftaktrelease ihres Labels Night Tide bestritt, fand sich darauf vor allem viele verträumte Sounds an der Schnittstelle von House und Techno. Musik, die entweder spät in der Nacht oder früh am morgens funktioniert, am besten noch in der Grauzone zwischen beiden Tageszeiten. Auf der Nachfolge-EP zu Talk In Technicolour fährt die Australierin eine bereits härtere Gangart. Mit „The Blackout“ etwa findet sich ein astreines Acid House-Stück zwischen den fünf Tracks, welches den phuturistischen Geist der Chicagoer Anfangstage nahtlos ins Jahr 2017 überführt und gekonnt mit melodischen Elementen komplementiert, ohne darüber den Drive außer acht zu lassen. Dazu gesellen sich nah am Minimal Techno angesiedelte Tunes, ein spährisches Vocal House-Stück und satte Ambient-Klänge. For The Forgetful markiert einen stilistischen Schritt vorwärts, der sich nicht in bloßen Posen erschöpft.

Wir präsentieren Eluize‘ „The Blackout“ als exklusive Premiere!


Stream: Eluize – The Blackout


EluizeFor The Forgetful (Night Tide)

01. Slate
02. For the Forgetful
03. The Blackout
04. Second Valley
05. Rest (Refrain)

Format: 12″, digital
VÖ: 16. Juni 2017