Foto: Dense Truth (Forest Swords)

Es gab im Jahr 2010 kaum eine größere Sensation als die unscheinbare EP Dagger Paths. Auf ihr ließ der bis dato fast völlig unbekannte Produzent Forest Swords entkörperte Vocals und roughe Gitarrenmelodien durch nebelige Dub-Wolken schweben, die von verzahnten Grooves getragen wurden. Es war, kurz gesagt, unerhörte Musik, die sich auf über 40 Minuten ihre eigene Nische zimmerte. Nachdem Matthew Barnes mit dem New Yorker Label Tri Angle die passende Labelheimat fand, ließ er ebendort 2013 sein Debütalbum Engravings folgen, das die bekannte Formel noch weiter ausformulierte. Dann? Stille, weitestgehend.

2016 aber meldete sich Barnes mit einem Soundtrack für eine Tanzperformance wieder und ist nun mit der neuen EP The Highest Flood auf Ninja Tune angekommen. Dort wird auch sein zweites Album erscheinen, welches er am 26. September im Rahmen der Certain People-Reihe im Berliner Berghain gemeinsam mit noch mehr ganz besonderen Menschen vorstellt: Das Fuck Buttons-Mitglied Benjamin John Power widmet sich unter dem Namen Blanck Mass der Fortführung der cripsen Noise-Experimente des Mutterschiffs und mit EMA meldet sich eine Musikerin an, die während ihrer Karriere schon spielerisch die Grenzen zwischen elektronischem Pop und Gitarrenrock ausgelotet hat.

Wir verlosen 2×2 Tickets für Certain People mit Forest Swords, Blanck Mass und EMA! Schickt uns zur Teilnahme am Gewinnspiel bitte bis spätestens Donnerstag, den 21. September eine Mail mit dem Betreff Blank Swords!


Groove präsentiert: Certain People
26. September 2017

Line-Up: Forest Swords, Blanck Mass, EMA

Tickets

Berghain
Am Wriezener Bahnhof
10243 Berlin